Start Andere Hersteller Telefunken M 15a Tonwelle startet nicht mehr

M 15a Tonwelle startet nicht mehr

Alles zum Thema "Fragen und Technik" bei professionellen Studio- und Tonbandgeräten der Firma Telefunken

Moderator: Administratoren


Beitrag Dienstag 1. Januar 2013, 21:37
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 824
Wohnort: Irland
revfan hat geschrieben:
Was macht man denn da ?


1. hochkant stellen
2. ein Fass Öl reinkippen
3. M15 auf ebay verticken ("hab' kein Netzkabel") und 'ne Studer A820 kaufen
4. einen neuen Capstanmotor einbauen
5. Capstanlager wechseln

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Mittwoch 2. Januar 2013, 17:30
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
... oder den Capstan umtauschen.

Mache Dir einen fertig, gib mir noch ein paar Tage Zeit, bis ich in Gießen war und mir Muster des super verschleißfreien Plastik der NASA abhole.

Alternativ habe ich ausgebaute Motoren von zerlegten Maschinen da. :-)

Rudy

Beitrag Mittwoch 2. Januar 2013, 19:02
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 824
Wohnort: Irland
Hallo Rudy,

wusste noch gar nicht dass die Nasa jetzt von Raumflügen auf Kunststoffproduktion umgestellt hat. Wenn man allerdings einen verschleißfreien, d.h. ewig haltenden :o Kunststoff hat rechnet sich dass vielleicht sogar....

Viele Grüße,
Hagen

Beitrag Mittwoch 2. Januar 2013, 21:37
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 670
Hallo Hagen, Hallo Rudy,

ich hab's jetzt so gemacht, wie Hagen vorgeschlagen hat und ein Barrel Rohöl reingekippt. Seitdem herrscht tatsächlich Ruhe nur nicht von Seiten meinerr Frau, nachdem die 159 Liter Rohöl über den Teppich gelaufen sind.......Kann mir daher jetzt - erst Recht - keine A820 anschaffen, da das die familiär angespannte Situation wohl noch verschärfen würde (Frage: "was hat denn das gekostet ?").... :lol:

Nein im Ernst, ich werde wohl - mal wieder - auf Rudy vertrauen (der Motor ist ja wie der Rest auch schon von Dir.....)

Vielen Dank im Voraus

revfan

Beitrag Donnerstag 3. Januar 2013, 14:27
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Asche auf mein Haupt; habe die Stützkugel erneuert und die Labyrinthlager geölt.

Randale kann nur vom Stützlager kommen, vermutlich waren die beschafften Kugeln nicht gehärtet... :(

Ersatzmotor geht umgehend raus!

Rudy

Beitrag Donnerstag 3. Januar 2013, 21:00
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 670
Hallo Rudy,

vielen Dank im Voraus. Ich glaube auch, dass es der Motor ist. Ich habe einfach mal den Antriebsriemen abgenommen und das gute Stück mit dem Bandfühlhebel rechts eingeschaltet. In dieser Situation, wo nur der Motor selber dreht, ist das Geräusch unverändert, womit Capstanlager und die Andruckrolle (?) des Antriebsriemens wohl ausscheiden.

Wäre Klasse, wenn das gute Stück wieder katzenhaft vor sich hin schnurren würde (momentan klingt es eher wie ein Tiger mit üblen Halsschmerzen im Stimmbruch).

revfan

Beitrag Donnerstag 3. Januar 2013, 21:16
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 824
Wohnort: Irland
das Schnurren bringt mich auf noch 'ne Lösung:
6. mit diesen Lautsprechern hörst Du ab ca. 10W die Lager garantiert nicht mehr: http://www.klipsch.com/la-scala-ii-floorstanding-speaker

Beitrag Samstag 12. Januar 2013, 16:09
mysticman1220 Benutzeravatar
Foren As
Foren As

Beiträge: 66
Wohnort: 29313 Hambühren

Moin Leute...

Ein kleiner Abschlussbericht von mir:
Hab dank Rudy den noch fehlenden Widerstand ersetzt und an der BC-TR-Karte den Restpsannungswert bei 19 cm/sek auf 0,5v einstellen können...Jetzt läuft wieder alles so wie es sein soll... :-)

(P.S. Ich wußt ja garnicht,dass Christopf auch eine M15a hat...Hat uns ja garnicht darüber berichtet.. ;-)
Hab durch Zufall Sein Video bei Youtube gesehen... )

Schönes Wochenende noch
Gruß
Michael

Beitrag Samstag 12. Januar 2013, 16:28
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Was glaubst Du, woher er die wohl hat...? :lol:

Zitat:

Am 8. Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich. Der Berliner sagte: „Ick hab nen tollen Dialekt, wa?“, der Hanseate sagte: „Mein Dialekt ist dufte.“ Der Kölner sagte: „Mit meinem Dialekt feiert man Karneval.“ Nur für den Bayern war kein Dialekt übrig. Da wurde der Bayer sehr traurig. Irgendwann sagte dann Gott: „Ja mei, Bua, dann red hoid a so wia i!“

Beitrag Samstag 12. Januar 2013, 16:42
mysticman1220 Benutzeravatar
Foren As
Foren As

Beiträge: 66
Wohnort: 29313 Hambühren

Hätt ich mir auch denken können... :lol:
"Rudy's Großlager für Telefunken-Studiotechnik" "Da werden Sie geholfen"

Wobei mir die A816 auch sehr gut gefallen hat,aber das ist für mich noch unbezahlbarer Traum.

Schönes Wochenende noch..

Gruß
Michael

Beitrag Samstag 12. Januar 2013, 17:31
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Stimmt, in iiBäh nur gegen überhöte Schutzgelder zu haben.

Die ARD wird die A816 in 2 Jahren etwa abgeben, aber erstmal nur die "reparaturanfälligen Maschinen", so meine vorläufige Info dazu.

Die M15A soll in gewissen Restmengen als strategische Notreserve bleiben, wie auch die EMT 948 Plattenspieler.

Mikrofone bekommt man gar nicht, selbst Ruinen werden wieder repariert!

Rudy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Sonntag 13. Januar 2013, 12:34
mysticman1220 Benutzeravatar
Foren As
Foren As

Beiträge: 66
Wohnort: 29313 Hambühren

Dann werd ich mich vertrausensvoll an Dich wenden, wenn mir wirklich der Sinn nach solch einer Maschine ist...gg

Michael

Beitrag Sonntag 13. Januar 2013, 14:52
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Vielleicht möchte bis dahin niemand mehr was mit Bandmaschinen zu tun haben, da es neben Handys auch schon Armbanduhren mit Speicherchips gibt und sich Zeiger auch mit einer simulierten Spule ersetzen lassen... :?

Patentrechte bitte an mich! :lol:

Beitrag Samstag 19. Januar 2013, 15:54
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 670
Hallo,

mal was Positives, das kann ja in der heutigen Zeit (vgl Nachrichten) auch mal nicht schaden. Dank Rudys Unterstützung schnurrt meine M15A wieder brav :lol: :lol: :lol: .

Nach kurzer anfänglicher Irritation, da die am Austauschmotor verbliebenen Kabelreste anders verlötet waren, wie bei meinem Motor (ein Blick ins Manual ergab, dass offenbar ab Seriennummer 2301 die Verkabelung umgestellt wurde), habe ich die für einen Motor doch recht vielen Kabel einfach wieder so angelötet, wie sie zuvor bei mir angelötet waren. Prima.

Noch einmal vielen herzlichen Dank an Rudy

revfan

Beitrag Samstag 19. Januar 2013, 16:32
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Aber gerne, es war mir ein Vergnügen! ;-)

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Vorherige

Zurück zu Telefunken


cron