Start Andere Hersteller Telefunken AEG M20 TC

AEG M20 TC

Alles zum Thema "Fragen und Technik" bei professionellen Studio- und Tonbandgeräten der Firma Telefunken

Moderator: Administratoren


Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:39
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Hier Bilder meiner zum Verkauf stehenden AEG M20 mit TimeCode in Zweispurtechnik:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:41
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
hier die drei aufklappbaren Wannen;

unten: TimeCode
mittig: Audio
oben: Laufwerksteuerung
im Gerät: Laufwerkelektronik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:42
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
die TimeCode Verstärker:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:43
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
die Audiokarten:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:45
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
die Laufwerksteuerung der M20;

- Wickelmotorensteuerung
- Capstansteuerung
- Laufwerklogik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:46
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
die Laufwerk-Elektronik (Netzteile mit Siebung, ganz rechts die gesteckten Flachbandkabel, welche gern mal zu Problemchen führen (Verbindung Laufwerkelektronik zu Leistungs-Darlingtons):
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 5. April 2012, 17:58
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2496
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
und zu guter letzt der Kopfträger. Hier hat man in der Mittelspur zwischen den Audiospuren das TimeCode-Signal gelegt, welches in der modernen Filmsynchronisierung die Bilder in

- Tag
- Stunden
- Minuten
- Sekunden
- Zehntelsekunden und
- Hundertstelsekunden respektive Anzahl der Bilder je Sekunde, üblich: 18, 24 oder 28 Bilder (Frames)

fortlaufend aufzeichnet (mit Nagra IV-S TC) und ich höchster Qualität mit den Bildern im 16 - 35 - 70mm Filmformat nach dem Entwickeln dazu synchronisiert, da der Ton sehr guter (und sauteurer) Videokameras noch zu schlecht für Kinofilme ist.

Neben der bekannten Audioköpfe

- Löschen
- Aufnehmen und
- Wiedergabe

hat man bei TimeCode (TC) zusätzlich eigene Köpfe in der Mittelspur laufend hinzugefügt.

Aber Achtung:

Lege ich ein Vollspurband (Mono) auf eine TC-Maschine, kann die TC-Wiedergabeelektronik im Extremfall Frequenzen von einem Orchester (Streicher, Flöten) als TimeCode-Impuls mißverstehen und den Capstanmotor jaulen lassen!

Abhilfe:

TC-Wiedergabekopf ablöten oder kurzschließen, bei Studer: TC-Karte ziehen

(typisch, wenn der Capstanmotor zur Musik jault wie der Köter der Nachbarin!)

meine M20 Kopfträger.jpg


- Löschung TC
- Löschung Audio
- Aufnahme Audio
- Aufnahme+Wiedergabe TC
- Wiedergabe Audio
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu Telefunken