Start Technik allgemein Allgemeine technische Themen RTM LPR90 Nachfolger für LPR35 ???

RTM LPR90 Nachfolger für LPR35 ???

Hier ist Platz für allgemeine technische Fragen die sich nicht speziell mit STUDER, ReVox oder anderen Firmen beschäftigen.

Moderator: Administratoren


Beitrag Freitag 14. April 2017, 17:43
bert Foren As
Foren As

Beiträge: 54
Hallo Forum,

Vor ein paar Tagen habe ich Herrn Bluthard in seiner Werkstatt in Stuttgart besucht.

Herr Bluthard ist ein Meister von altem Schrot und Korn. Fast schon 80, aber immer noch aktiv. Respekt!!
Gut, dass es solche Enthusiasten gibt. Schade, dass es nicht viele von der Sorte gibt.

Nun zum Thema.
Im Dateianhang findet Ihr einen Newsletter von Herrn Bluthard zum Thema RTM LPR 90 als Nachfolger und mögliche Ablösung von LPR 35.
Klingt interessant. Viel Spaß beim Lesen.

Bert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Samstag 15. April 2017, 15:38
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2576
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Man müßte das Band mal testen.

Wenn das Band den Arbeitspunkt des SM900 (Maxima?) hat, kann es theoretisch nicht den Pegel des Original 900 Maxima aushalten, denn die gesamte Kopierdämpfung funktioniert nur aufgrund der Dicke von Studiobändern - finde ich und der Bandfluss ist auch anders.

Langspielbänder wie LPR35 werden auf HiFi-Geräten gefahren. Habe meine M15As mit dem LPR35 bei 19cm gefüttert und ohne Ummessen von PER528 einen enormen Höhenanstieg festgestellt mit hörbarem Verzerren oberhalb 10KHz.

Ob man jetzt von LPR35 auf das neue Tape umsteigt... muß jeder für sich entscheiden.

Wichtig wäre die zukünftige Verfügbarkeit und Lagerfähigkeit und unliebsame Überaschung gegenüber Schmieren!
Ampex & Quantegy haben es vorgelebt; bei Reklamationen wird die Bude dichtgemacht... :?

Dennoch Hessischen Dank für Deinen Beitrag, endlich ist wieder was los im Forum!

Was meinen andere dazu?

Rudy

Beitrag Sonntag 16. April 2017, 18:04
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 389
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

RTM LPR 90 1/4" 1100m NAB Pancake gibt es bei Thomann für 37 Euros die Rolle

Gruss Heinzmen

Beitrag Donnerstag 20. April 2017, 21:37
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 529
Wohnort: Würzburg

Hallo zusammen,

wenn jemand kaufen möchte, hier wäre der passende Link dazu... ;-)

http://www.thomann.de/index.html?partner_id=64860&page=de/rtm_lpr_90_1_4_1100m_nab_pancake.htm
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Freitag 21. April 2017, 19:20
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2576
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Danke CHristoph!

Habe mich mal mit diesen "Pancakes" LPR-35 mit 1100 Metern eingedeckt. Beim Abholpreis von damals 15,-€ bei einem Rentner mit ARD-Vergangenheit habe ich gerne den Ausflug hin gemacht und mich danach von verschiedenen Schmier-Chargen getrennt und meine Spulen neu bewickelt.

(Kaffee & Kuchen seiner Frau waren übrigens auch in selten guter Qualität!)

Über Shamrock habe ich gestern gelesen, dass diese Firma nie Band herstellte, sondern gebrauchte Computerbänder auf Viertelzoll runterschnitt und auf neuen Spulen mit 18cm Durchmesser in neuer Schachtel verkaufte.

Der Kunde soll nie gewußt haben, was er gerade in der Schachtel hatte.... :(

Spitzname Shamrock: Schamrot.

Rudy


Zurück zu Allgemeine technische Themen