Start Technik allgemein Frage & Antwort Siemens 2Kanal Abhöre

Siemens 2Kanal Abhöre

Hier kannst Du allgemeine technischen Fragen stellen und antworten auf selbige geben.

Moderator: Administratoren


Beitrag Dienstag 8. März 2016, 17:21
9146 Doppel As
Doppel As

Beiträge: 86
Wohnort: Eupen / Belgien
P3020001.jpg
Hallo zusammen,

habe wieder einmal eine Frage. Diesmal zu einer kleinen Siemens Abhöre.
Diese waren wohl seinerzeit schon mal in Magnetophon-Truhen mit eingebaut. Eben zum Vor- oder Abhören.
Bei mir verrichtet ein solches Teil einen ähnlichen Dienst. Entsprechend verkabelt kann ich so hören was auf einem Band drauf ist, ohne immer die ganze Kette einschalten zu müssen. Oder einfach parallel mal reinhören o.ä.
Hierzu benutze ich bisher immer die hinteren Buchsen. Die PIN-Belegung ist recht übersichtlich und kann rasch verlötet werden.

Seit geraumer Zeit möchte ich aber auch mal die vorderen Anschlüsse auf der Front nutzen. Offenbar kann man hier ein Signal sowohl einleiten als auch rausführen. Könnte interessant sein.

Jedoch, was ist das für ein Stecksystem? Es ist wohl ein coaxiales Zweipolsystem, jedoch weder LEMO noch Coax BNC noch Cinch und Banane schon gar nicht.
Der Außendurchmesser des benötigten Gegensteckers weist wohl ca. 5,2mm auf. Jedenfalls lässt sich eine dünnwandige Hülse mit diesem Durchmesser gut und kontaktsicher einführen...

Mir ist dieses Stecksystem bisher nicht über den Weg gelaufen und kenne kein weiteres Gerät in der Studiotechnik mit diesen Abmessungen.

Wer verringert ein wenig mein Nichtwissen?

Gruß

JR
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Dienstag 8. März 2016, 20:45
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2527
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Das ist ein eigenes System von Siemens. Davon habe ich gerade ein Paket voll mit Steckfeldkabeln billig abgegeben, da es mir zu viel wurde und mir stets das Zeug entgegenfiel bei Such-Safari im Lager.

Aber irgendwo habe ich beim Kehren noch ein einzelnes Kabel mit Stecker dran gefunden...!

Zu finden ist die abgebildete Buchse auch am TAB USDC Stereo-Decoder und wie Du schon feststelltest, an Magnettontruhen und Tonregieeinrichtungen von Siemens.

Man kann die auch gegen 6,3mm Klinkenbuchsen tauschen passend zu handelsüblichen Kopfhörern.

Telefunken verwendete Tonkreuzschienen von Tuchel T-4007 ect. und im südlichen Raum war mehr Lemosa zu finden.

Rudy

Beitrag Mittwoch 9. März 2016, 16:51
9146 Doppel As
Doppel As

Beiträge: 86
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo (wieder mal) Rudy,

DANKE für die Info!!!
Scheint zu passen, denn (wie gesagt) findet man das System sehr selten. Könnte also tatsächlich ein hauseigenes Stecksystem gewesen sein. Offenbar dann wohl ohne größeren Erfolg, denn es wurde ja so gut wie nicht anderweitig übernommen...

Vielleicht weiß ja noch jemand die genaue Bezeichnung. Nur der Vollständigkeit halber :-)

Und, sollte noch jemand zwei Stecker oder zwei Kabel übrig haben... ich würde mich sehr freuen.

Gruß und schönen Tag noch allerseits.

JR

Beitrag Freitag 11. März 2016, 00:26
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2527
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Kannst Du haben - gegen Portoersatz.


Zurück zu Frage & Antwort