Start Allgemeines Meldungen aus der Presse RMG - Pyral - Mulann

RMG - Pyral - Mulann

Hier findest Du Pressemeldungen zum Thema STUDER, ReVox und weiteren relevanten Themen.

Moderator: Administratoren


Beitrag Mittwoch 29. April 2015, 16:19
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Nachdem RMGi die Produktionsmaschinen zur Herstellung von Tonbandmaterialien an Pyral nach Frankreich verkaufte, ist es sehr ruhig geworden.

Wie ich aus folgendem Pressebericht herauslese, hat man sich bei der Übernahme von RMG übernommen, so dass die franz. Firma Mulann in Lannion jetzt mit eingestiegen ist, Irrtümer bitte ich zu verbessern:

http://www.entreprises.ouest-france.fr/ ... 015-184645

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Donnerstag 30. April 2015, 23:02
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 672
Hallo Rudy,

klingt wirklich nicht gut. Die natürlich immer mit Vorsicht zu genießenden Zeitungsberichte deuten an, dass die Audioband-Übernahme von RMG die Firma in den Konkurs getrieben hatte.

Die Zukunft sieht man in der Herstellung von Magnetstreifenkarten, SIM-Karten und ähnlichem.

Da wird es wohl eng werden für das Magnettonband :o :o :o

revfan

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 15:35
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 243
Wohnort: "ländlich" - zwischen Bodensee und München
Hallo zusammen,

hmmm .... Mist .... liegt Arno vielleicht wieder richtig ???,

meine Frau ist schon seit längerem der Ansicht, daß es wegen der Magnettonbänder "eng" wird
siehe Bilder....

nur ich will's noch nicht wahrhaben:
ich glaube immer noch das die Senkelverrückten schneller "vom Markt" sind,
als sich die Bestände auflösen

unbestätigten Gerüchten zur Folge sollen dieses Jahr wieder einige von uns "Geburtstag" haben
.... das ist gar kein gutes Zeichen ....

weder die Senkel, noch den Humor aufgebende Grüße
Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 18:32
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 672
Hallo Ralf,

wenn die Katastrophe kommt, verbarrikadieren wir uns in unseren Musikzimmern/Kellern und brauchen unsere Band-Vorräte auf. ;-)

Du hältst da mit Deinen Reserven locker 30 Jahre aus - etliche andere auch :roll:


revfan

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 18:39
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
... oder wir werden von amerikanischem Industriemüll zugeschüttet.

Tatsache ist, dass einerseits immer weniger auf / mit Band produzieren, andernseits Leute Hamsterkäufe machen und die ARD leergekauft haben!

Schmitronic hat noch Restbestände RMGi - Bänder, verkaufen aber nur ganze Kartons zu je 20 Stück.

Rudy

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 18:44
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 672
Thomann kann offenbar auch noch gut liefern

http://www.thomann.de/de/spulenbaender.html

Die Lager sind derzeit also offenbar noch voll, obwohl Pyral laut Rudys Link (dort der Link auf ältere Artikel) etliche Monate wegen irgendwelcher Probleme nicht produzieren konnte.

revfan

P.S.: mein Keller auch :lol:

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 19:09
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Tatsächlich, sind sogar bezahlbar!

Im iiBäh habe ich ein Verkaufsangebot aus Frankreich von gesehen, wo man RMG / Pyral SM900 760m auf Plastikspule für 100,-€ anbietet.

Ich denke, dass da jemand mit Bändern spekuliert.

Wie teuer wurden damals Speicher-Chips für Computer, als in Fernost eine Fabrik zur Produktion abbrannte?

Heute sind die billiger als je zuvor.

Da Heimtonbandgeräte (Dachbodenfunde, Sperrmüll ect.) der Reihe nach verenden, könnte es eine Flut von gebrauchten Tonbändern geben, allen voran Shamrock, Ampex und andere Schmier-Chargen.

Vielleicht kommt ja was aus Japan nach, wenn der Markt danach schreit...

Beitrag Freitag 1. Mai 2015, 21:35
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 243
Wohnort: "ländlich" - zwischen Bodensee und München
Hallo nochmal,

ich glaube wirklich nicht das es noch einen nenneswerten (=wirtschaftlich interessanten) Markt
für Magnetbänder gibt.
Die wenigen Tonstudios die noch mit Bändern arbeiten haben (meist mehr als Ihnen lieb ist) am Lager.
In den Studios wird das Tonbandgerät ja nur noch als "Effect-Gerät" genutzt. Die Zeiten Musik auf
Band zu archivieren (im Gewerblichen Bereich!!!) sind definitiv vorbei.

... nur ich werde mir nächste Woche wieder mal 2 neue Bänder zusammenstellen.

gut's Nächtle wünscht Ralf

Beitrag Samstag 2. Mai 2015, 15:51
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Es gibt viele Studios, welche die 2" Mehrspur nur als Hingucker stehen haben, oder um Professionaltät vorzugaukeln.

Nur ganz wenige produzieren damit und wenn, dann oftmals in 2" 16-Spur mit Telcom C4 oder Dolby SR.

Meine ehemalige Studer A800-24 wurde vom frisch gekürten Junior-Tontechniker aus dem Studio geworfen incl. der von mir perfekt eingemessenen M15A mit fabrikneuen Tonköpfen drauf und nun läuft

- Pseudo Digital -

in Form von Cubase und HD-Recorder eines Musikinstrumenten-Herstellers, weil's billiger ist, mehr bieten soll, natürlich Midi gesteuert.
Meine Frage nach dem warum wurde so beantwortet; ja wer macht denn heute noch analog...

Auch mein Herr Sohn äußerte sich schon dahingehend, dass wenn ich mal den Löffel abgebe, würde er einen großen Container bestellen!

Beitrag Sonntag 3. Mai 2015, 15:30
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 672
Hallo Rudy,

falls ich länger durchhalte als Du, soll er mir sagen, wo er den Container hinstellt :lol: :lol:

revfan

Beitrag Sonntag 3. Mai 2015, 18:28
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Ich hoffe, dass sich mein Bruder um meine Hinterlassenschaften kümmern wird, habe ihm dafür meine Messgeräte versprochen.

Habe gestern von ihm rund 100 Maxisingles geerbt. Wenn nach dem Durchhören jemand Interesse an den Vinyl's hat, bitte melden - mit Angebot oder Tauschartikel.

Rudy

Beitrag Montag 4. Mai 2015, 22:28
dago Haudegen
Haudegen

Beiträge: 260
Wohnort: Obersulm
Hallo zusammen,

sollte jemand neuere Informationen bezüglich der weiteren Versorgung mit neuem Bandmaterial haben, so bitte ich darum dies hier zu veröffentlichen.

Danke

Grüße
Rainer

Beitrag Samstag 9. Mai 2015, 21:27
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 243
Wohnort: "ländlich" - zwischen Bodensee und München
Hallo zusammen,

gestern kam die neue Zeitschrift der AAA = Analog Audio Assoziation,

darin berichtet Frank Brattig (Darklab) auf 4 Seiten mit vielen Fotos von einem
aktuellen Besuch bei Pyral in Frankreich .... da werden also wohl tatsächlich noch / wieder Bänder produziert

wann Frank genau dort war geht aus dem Artikel nicht genau hervor ... aber wohl dieses Jahr
monatlich produziere man dort wohl 200.000 m² Band - gefühlt ist das doch nicht sooooo wenig
und das wohl in verschiedenen Bandsorten und nicht nur Senkel

Schwerpunkt sind aber offensichtlich nicht mehr die Audiobänder

Er beschreibt auch wie sich die Magnetbandfertigungsfirmen fusioniert umgezogen und verlagert haben
u.a. auch das Pyral seit Jan 2015 Teil der Mulann-Gruppe ist.

ferner beschreibt Frank den Produktionsweg - Beschichtung - Test mit einer speziellen Studer A820

aber von AUS oder ENDE oder "Gib's nich mehr" ist keine Rede

.... also alles halb so wild ??????????????

schönes Wochenende

Ralf

p.s. da ich den Artikel hier natürlich nicht 1:1 wiedergeben darf, biete ich gerne
an für einen befreundeten Forumskollegen eine Kopie zu machen
hmmm und wer der "eine" ist klären wir per PN :lol:

Beitrag Sonntag 10. Mai 2015, 11:03
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2522
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Pyral produziert(e) zuletzt als letzter Hersteller übrigens Perfobänder und Roh-Matrizen zum Schallplatten schneiden.

Beitrag Freitag 15. Mai 2015, 23:17
MatthiasB. Foren As
Foren As

Beiträge: 53
Wohnort: 01445 Radebeul
Auf den letzten von mir bei Thomann bestellten LPR35 steht auf der Rückseite als Firmenanschrift Pyral, ich habe aber auch schon Fotos mit der Bezeichnung Mulann gesehen.
Die Kartons tragen auf der Vorderseite groß das Pyral-Logo und sind nicht mehr oberflächenstrukturiert, sondern glatt. Farbe Blau ist geblieben. Ich glaube nicht, daß Mulann das Design erst noch geändert hätte, wenn sie die Absicht, mit derr Produktion aufzuhören, gehabt hätten.
Ich finde die aktuellen Bänder qualitativ sehr gut, kein hörbarer Unterschied zu vorhergehenden Bändern.
Und bei Thomann preislich mehr als o.k.

Matthias

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu Meldungen aus der Presse