Start ReVox ReVox Technik Revox/Studer

Revox/Studer

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Donnerstag 9. Juni 2011, 21:46
tranerainer Routiner
Routiner

Beiträge: 26
Wohnort: Gleisdorf Österreich
Ich bin mir nicht sicher, ob meine Frage in dieses Forum passt, nachdem ich die hochtechnischen Beiträge gelesen habe, aber bitte:
Ich habe je eine Revox A77 und B77, beide HS, und möchte im Wesentlichen bestehende Aufnahmen (Kopien von Masterbändern die auf Studermaschinen, z.B. A810 entstanden sind und Hochwertiges) abspielen, fallweise selbst Kopieren oder CD-Aufnahmen zusammenstellen, Bandmaterial PER 528 - darauf sind die Maschinen auch eingemessen. Meine Frage:
Wäre die Wiedergabe über Studermaschinen wie die A810 ein wesentlicher Qualitätsgewinn, ev. auch nur bei 38cm/sec, oder sind die A77 und B77 HS ausreichend auch wenn die Aufnahmen auf Profimaschinen entstanden sind. Funktionsfähige, servierte Studermaschinen sind ja nicht so leicht und preiswert zu bekommen.
Bitte um Information, ob ich das Sparschwein schlachten muss.

Grüße tranerainer (A)
Grüße tranerainer

Steiermark (A)

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Freitag 10. Juni 2011, 10:56
chlorophytum Trippel As
Trippel As

Beiträge: 115
Wohnort: NRW
Bei der Wiedergabe der Bänder wirst Du keinerlei Differenz erkennen. Ungeachtet ob die reproduzierende Maschine eine A820, A816, A810 oder eine ReVox - Gerät (A77HS, B77HS oder PR99) ist. Wichtig ist allein das die Entzerrungsvarianten (NAB, CCIR) übereinstimmen.

Gruß

Thomas

Beitrag Freitag 10. Juni 2011, 11:28
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2550
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Wenn ich meinen Senf dazugeben darf;

Aufnahmen aus Konsumerquellen (Radio, CD...) bleiben gleich, da hat der Kollege Thomas Recht.

Sollten aber hochwertige Aufnahmen dabei sein, welche mit sehr guten Mikrofonen, gutem Mischpult ect. abgemischt sein und zu Hause auch extrem hochwertige Abhöre stehen, ist allein dadurch der Unterschied der Dynamik und Rauschabstandes hörbar.

Sollten also Klassikaufnahmen dabei sein, welche live aufgenommen wurden, kann man das hören. Ist es aber irgendwas aus 'm Festzelt, dann nicht weil der Schallpegel das Rauschen unterdrückt.

Ansonsten: Viel Spaß beim Hören von Band!

Rudy

Beitrag Sonntag 12. Juni 2011, 15:47
tranerainer Routiner
Routiner

Beiträge: 26
Wohnort: Gleisdorf Österreich
Danke für die Informationen, ich werde vorerst auf teure Studer verzichten.

Grüße tranerainer
Grüße tranerainer

Steiermark (A)

Beitrag Sonntag 12. Juni 2011, 17:26
Krottendorf Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 326
Wohnort: Österreich
Hallo tranerainer

Heißt das (A) hinter Deinem Namen Du kommst aus Österreich?

Langsam wird es Zeit das wir ( Ösis ) uns mal outen. Vielleicht sind wir gar nicht so wenige?

Magst Du verraten aus welcher Gegend Du bist.
Ich komme aus Voitsberg.

L.G. Konrado

Beitrag Dienstag 14. Juni 2011, 16:46
A721 Benutzeravatar
Haudegen
Haudegen

Beiträge: 248
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass in der Wiedergabequalität einer Studer A810, Revox A700, PR99 Mk II und B77 keine signifikanten Unterschiede bei Quellen ab Radio, CD-Spieler etc. wahrnehmbar sind. Andererseits ist unter den genannten Maschinen alleine die A810 die Maschine mit dem besten Handling sowie perfekten Bedienabläufen :D .

Gruß
A721
Bernd

Beitrag Dienstag 14. Juni 2011, 17:13
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2550
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Stimmt, hatte früher auch mal eine A810, ein wunderbares Arbeitsgerät, präzise, phantastischer Klang!

Den Unterschied zu gekauften Aufnahmen und dem was "die Großen" können merkt man leider erst, wenn man selbst Jazz oder Orchester mit guten Mikrofonen aufnimmt!

Aber zur Vereinheitlichung habe ich jetzt nur noch Telefunken.

Rudy

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu ReVox Technik


cron