Start ReVox ReVox Technik Bremsen A700 usw.

Bremsen A700 usw.

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Montag 7. Januar 2013, 20:37
zeppelin Benutzeravatar
Trippel As
Trippel As

Beiträge: 146

Hallo Jens,

deshalb mache ich das auch ruhig und gemütlich mit verschiedenen Band/Spulen-Kombination vor und zurück an verschiedenen Positionen.

Hallo Hugo,

die Bandzugswaagen sind da kein guter Anhaltspunkt. Wie bereits beschrieben, sind die Regelkreise beim Bremsen noch bis zum endgültigen Stillstand wirksam und werden immer versuchen die Hebel in die Sollposition zu bekommen.

Gruß

Ulf
Anti-"High Ender" - Geh mir weg mit Voodoo

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Montag 7. Januar 2013, 20:45
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 822
Wohnort: Irland
wo er Recht hat hat er Recht.... Vergaß zu erwähnen beim Einschleifen den Motorstecker zu ziehen um den Regelkreis auszutricksen.

Viele Grüße,
Hagen

Beitrag Montag 7. Januar 2013, 22:16
zeppelin Benutzeravatar
Trippel As
Trippel As

Beiträge: 146

Hagen, nicht Hugo. Mea Culpa
Anti-"High Ender" - Geh mir weg mit Voodoo

Beitrag Dienstag 8. Januar 2013, 21:13
physman Doppel As
Doppel As

Beiträge: 86
So, ich habe nochmal eine sehr freundliche Antwort uf meine Mail bekommen. Einlaufen natürlich ohne Band. Der Wechsel zwischen Vor/Rückspulen wird mit dem unterchiedlichen Wickelmoment der Motoren begründet. Gruß. Jens

Vorherige

Zurück zu ReVox Technik