Start ReVox ReVox Technik Andruckrollen der 36-er Serie

Andruckrollen der 36-er Serie

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Sonntag 10. März 2013, 16:41
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 673
Hallo,

in meiner Bastelecke steht seit rund 6 Monaten eine D36 von ca 1961 (erstes Stereotonbandgerät von Revox), die optisch wirklich noch sehr nett, aber völlig verbastelt ist ( ausnahmsweise mal nicht von mir :lol: ).

Damit jetzt endlich mal wieder überhaupt etwas weiter geht (sie spielt nicht, da die Verdrahtung innen für eine Eigenbau-Fernbedienung völlig verändert wurde, Motor habe ich schon ausgebaut und instand gesetzt und vieles mehr), habe ich auf einer Onlineplattform eine neue Andruckrolle bestellt, die genau für die D36 angeboten wurde.

Ich wollte die dann "gerade mal eben" einbauen und mich so motivieren, endlich mit der Rückverdrahtung des wirklich unübersichtlichen Geräts - in das auch eine 25 W Glühlampe (!) eingebaut worden war - weiter zu machen.

Allein die Rolle passt nicht :o

Angehängt habe ich ein Bild mit Originalandruckrollen links der D36 rechts einer G36, beide jeweils die Oberseite. Deutlich ist zu erkennen, dass sich die in etwa identische Gesamthöhe der Buchse unterschiedlich auf über und unter der Rolle verteilt.
Die neue Rolle entspricht in etwa der für die G36 rechts. In meiner G36 ist aber schon eine neue Rolle. Leider ist das Mittelstück der neuen Rolle auch aus einem Stück gefräßt, so dass man das eigentliche Lager nicht einfach etwas verschieben könnte.

Jetzt gilt es zu Schmirgelpapier und Beilagscheiben zu greifen. :boese:

revfan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Sonntag 10. März 2013, 16:55
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 822
Wohnort: Irland
also ich sehe da zuerst mal keinen Unterschied außer dass eine Rolle anders herum liegt.

Beitrag Sonntag 10. März 2013, 17:42
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 673
Hallo Hagen,

so einfach ist es - leider - nicht. ;-) Die Rollen liegen schon beide auf der selben Seite.

Foto von der "Unterseite" bei Einbaulage in der Maschine anbei in selber Reihenfolge der Rollen.

Die identische Gesammthöhe der Buchse (Gummi ist gleich hoch) verteilt sich unterschiedlich auf die Ober und Unterseite der Rolle. Dadurch berührt die Rolle der G36, die an sich in die D36 "hineinpasst" das vorbeilaufende Band nicht in seiner ganzer Breite

Gruß auf die Insel

revfan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Sonntag 10. März 2013, 17:51
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 822
Wohnort: Irland
Hülse drüber (Nuss), in die Presse (oder Schraubstock) und drehen bis die Sache gleich hoch ist. Nix Schleifpapier.

p.s.: geh' mal auf skype.


Zurück zu ReVox Technik


cron