Start STUDER STUDER Technik A 80 Reparatur

A 80 Reparatur

Fragen und Antworten zur Technik bei STUDER Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Montag 3. März 2014, 18:40
tamas Benutzeravatar
Doppel As
Doppel As

Beiträge: 77
Nein, "es quitschtb und pfeifft" habe ich nicht geschrieben. Man hört keinen fehler, man sieht es nur auf der osci, und es macht das einmessen "wacklig" . (der sinus bleibt nicht stehen, und der frequenzzähler hüpft hin und her).
Den löschfrequqenz habe ich geprüft, und ist überall korrekt. Diese störung geht mit der frequenz mit, also es bleibt an den gleichen stellen auf der sinus auf, wenn das sich dehnt .(=fq sinkt) Die striche bleiben immer gleich gross, auch wenn der sinus lautstärke geändert wird. wenn ich die lautstärke ganz runterfahre (auf ca. 80mv) dann verschwindet es prompt.
@Alfred : Ich löte sehr sorgfältig, lege grossen wert auf die lötstellen und auch auf die sauberkeit umherum.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Montag 3. März 2014, 19:52
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2456
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
... genau das meine ich, der Arbeitspunkt der HF läuft weg!

Aber Glückwunsch; die 10. Seite ist erreicht!! :lol:

Beitrag Montag 3. März 2014, 20:04
Alfred Trippel As
Trippel As

Beiträge: 153
Wohnort: Heidenheim
Hallo Tamas,

sind auf allen 16 Kanälen die gleich bestückten Karten drin?

Es kann durchaus sein, dass die 4 Kondensatoren und der Widerstand
in
ftp://ftp.studer.ch/Public/Products/Rec ... ical_Info/
zu finden ist.
Die Anpassungen wurden halt im SM nicht ergänzt!

Gruß Alfred
Zuletzt geändert von Alfred am Dienstag 4. März 2014, 08:26, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Montag 3. März 2014, 20:34
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 824
Wohnort: Irland
cavemaen hat geschrieben:
Aber Glückwunsch; die 10. Seite ist erreicht!! :lol:

Sind ja auch 12 mal so viele Kanäle drin wie bei Geräten von Normalsterblichen :lol:

Beitrag Montag 3. März 2014, 20:48
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2456
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Beitrag Montag 3. März 2014, 23:34
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 376
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

ich denke es ist eine 16 Spur Maschine ??? Wird da der 17te Kanal vermessen....

Gruss Heinzmen
der sich gerade mit zwei neuen A810 einer A816 und einer B67 auseinander setzt.. zuwachs....

Beitrag Dienstag 4. März 2014, 15:45
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2456
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Was? Nicht nur Deine Katzen vermehren sich, nun auch Deine Sammlung??? :lol:

Beitrag Dienstag 4. März 2014, 16:38
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 376
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

ja wohl....

ein zweiter PMG13 , ein Rohde & Schwarz UPA , zwei A810 , eine A816 und eine B67.

Das sollte wohl erstmal reichen....

Gruss
Heinzmen

Beitrag Dienstag 4. März 2014, 19:33
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2456
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Pass besser auf Deine Kater auf, die sind offensichtlich sehr fleißig! :lol:

Was ist der Unterschied zwischen Revox A50 und A78?

Rudy

Beitrag Dienstag 4. März 2014, 20:03
Niederberger Jean Benutzeravatar
Trippel As
Trippel As

Beiträge: 157
Wohnort: Lugano
ciao Rudy
Der Verstärker A 50 hat eine silberne Front, passend zu ersten Serie des A-77.
Technisch glaube ich waren A50 und A78 identisch, müsste aber in den SM kontrollieren !
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.

Beitrag Dienstag 4. März 2014, 21:04
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 669
Die sind praktisch technisch identisch und machten nur die Kosmetikwechsel bei der A77 mit.

Wenn ich mich recht erinnere, wurden zwar 80 und 100W Sinus angegeben, die einen waren aber an 4, die anderen an 8 Ohm gemessen, also gleich- Marketing ;-) . Irgendwelche Klangfilter waren auch anders.

revfan

Beitrag Mittwoch 5. März 2014, 18:24
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2456
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Ich danke Euch!

Heinz sagte mir, dass es mehrere Versionen der Endstufen gegeben hätte. Die mit den MJ-Typen sollen klanglich die Besten sein, umgebaute auf 2N3055 die schlechtesten.

Früher waren silberne Frontplatten modern, hatte meine erste A77 Baujahr 1971.

Nur kann ich nicht nachvollziehen, warum es den A50 und A78 gibt, denn die A77 behielt doch auch ihren Namen bei von MKI bis MKIV.....

Falls noch jemand eine Idee hat, immer her damit.

Rudy

Beitrag Freitag 7. März 2014, 14:21
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 133
Der a50 u der a78 sind nicht ganz baugleich.

Beitrag Freitag 7. März 2014, 14:24
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 133
Ich denke es sollte der nachfolger der a40 werden....

Herzliche grüsse Clemens

Beitrag Freitag 7. März 2014, 14:45
Alfred Trippel As
Trippel As

Beiträge: 153
Wohnort: Heidenheim
studer289 hat geschrieben:
Ich denke es sollte der nachfolger der a40 werden....

Herzliche grüsse Clemens



Hallo zusammen,

weit abgeschweift....

was haben bitte die 10-x Einträge mit dem Problem von TAMAS noch zu tun.......

Gruß Alfred

Beitrag Sonntag 9. März 2014, 13:49
tamas Benutzeravatar
Doppel As
Doppel As

Beiträge: 77
Hallo !
Diese rätselhafte Störung ist noch da.... ich habe die karte erstmal als Sync karte "verbannt". hmm...

Beitrag Mittwoch 28. September 2016, 14:29
tamas Benutzeravatar
Doppel As
Doppel As

Beiträge: 77
Hallo Leute !
Es ist viel Zeit vergangen ,2,5 Jahre, aber es hat auch (fast) solange gedauert den A80 komplett zu restaurieren. Das war, wie ein Abenteuer urlaub. Die Maschine ist jetzt fertig, und Fit. Ich danke euch allen für die hilfe, ich habe viel dazugelernt, -und muss auch wohl noch einiges dazulernen, aber es macht sehr viel spass !
Die erste antwort, was ich hier gekriegt habe, war von heinzmen,: "da muss du die Maschine wohl komplett Überholen... keine halben Sachen..." Jetzt weiss ich, JA , das war der ehrlichste, und vernünftigste vorschlag. Das habe ich jetzt 2,5 Jahre lang schritt für schritt gemacht. (langsam, damit ich es auch verstehe, was ich da mache) Mehrere hundert teile ausgetauscht, ein dutzend Bücher, und zahllose webinhalte gelesen. Professionelle (sehr freundliche) hilfe habe ich auch gefunden. Und zuwachs gekriegt, 5 weitere Maschinen, Telefunken M21, mehrere M12a ,und zum schneiden eine M28..... wie ihr sehen könnt, der fieber hat mich gepackt, woran ihr nicht ganz unschuld seid ! DANKE SCHÖN noch mal für alles. Klasse Forum, Klasse leute !!!

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Vorherige

Zurück zu STUDER Technik