Start STUDER STUDER Technik Studer A807... A810... Equalisation/Calibration...

Studer A807... A810... Equalisation/Calibration...

Fragen und Antworten zur Technik bei STUDER Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Donnerstag 24. November 2005, 16:28
Dzoing Neuling

Beiträge: 1

Hallo,



Zuerst: auf Deutsch schreiben ist für mich schwierig.

Und: Analog Tonbandgerät ist ganz neu für mich.

... zwei Schwierigkeiten...



Ok. Ich habe die Möglichkeit eine A807 in Paris für 600€ zu kaufen. Es ist eine Rundfunken Version, mit keinen VUs usw. Ich möchte diese als MasterMaschine benutzen, habe schon eine Mischtafel.



Ist eine A807 so gut wie eine A810? Oder haben die A807s mehr Problemen? Gibt es ein grosses Unterschied zwischen A807mkI und A807mkII?



Und eine speziale Frage: ich habe gehört, dass "Equalisation" und "Calibration" in der A807 automatisiert sind... Soll ich verstehen, dass ich kein "Hand (personalisiert) Equalisation" können würde?? Oder habe ich falsch verstanden?



Vielendank!

Schöne Grüsse aus Südfrankreich

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Beitrag Freitag 25. November 2005, 15:21
capstan1905 Eroberer
Eroberer

Beiträge: 17
Wohnort: Bockau
Die A807(1985...2000) ist eine rationalisierte Nachfolgeversion der A810(1982...1989). Die elektroakustischen Eigenschaften sind in etwa auf vergleichbarem hohen Niveau.

Die A807 MKI ist das ältere Modell dierser Serie(bis S.Nr.10000) und kann wie die A810 bis 26,5cm Spulen bzw. Wickelteller aufnehmen.

Die A807MKII ist etwas modifiziert und für Bandteller bis 300mm geeignet.

Die Maschinen besitzen keinen automatischen Einmeßcomputer wie man ihn von Kassettendecks her kennt. Die "Equalisation" und "Calibration" für NAB/CCIR oder zwei verschiedene Bandsorten kann über das Tastenfeld, ohne Werkzeug, aber von Hand eingestellt und jederzeit wieder abrufbar abgespeichert werden.

Typische technische Probleme dieser Maschinen sind mir nicht bekannt.



Gruß



Bernd


Zurück zu STUDER Technik


cron