Die Suche ergab 31 Treffer

von wtegel
Montag 23. November 2020, 00:30
Forum: STUDER Technik
Thema: B67 grüne Andruckrolle aufgelöst
Antworten: 15
Zugriffe: 842

Re: B67 grüne Andruckrolle aufgelöst

peter hat geschrieben: Sonntag 22. November 2020, 12:05 Danke Walter, hast Du die "heroms" auch für B67 verbaut?
Nein. Es waren immer B 77 und PR 99.
Gruß
Walter
von wtegel
Sonntag 22. November 2020, 10:14
Forum: STUDER Technik
Thema: B67 grüne Andruckrolle aufgelöst
Antworten: 15
Zugriffe: 842

Re: B67 grüne Andruckrolle aufgelöst

Ich habe schon mehrere dieser "heroms" Rollen verbaut und hinterher mit Wow und Flutter Meter überprüft. Die sind in Ordnung. Hatte auch mal eine in China bestellt. Die sah auf den ersten Blick tiptop aus. Die Messwerte waren ganz schlecht. Übrigens sind neue Rollen nicht immer besser als ...
von wtegel
Mittwoch 9. September 2020, 13:29
Forum: ReVox Technik
Thema: Einpegelung Revox PR 99 MK II
Antworten: 4
Zugriffe: 677

Re: Einpegelung Revox PR 99 MK II

Wenn ich es im Plan richtig sehe ist der Output Level Regler ein 5 k Potentiometer.
In CAL Position ist ein 33k Festwiderstand an seiner Stelle. Der ist ja auch ziemlich groß! Aber die Konstrukteure haben sich doch etwas dabei gedacht?
von wtegel
Mittwoch 9. September 2020, 11:39
Forum: ReVox Technik
Thema: Einpegelung Revox PR 99 MK II
Antworten: 4
Zugriffe: 677

Re: Einpegelung Revox PR 99 MK II

Hallo zusammen, meines wissens nach wird der Eingangskreis zunächst ohne Wiedergabe von Band kalibriert und erst dann der Ausgangspegel, siehe Serviceanleitung ab 6.4.3 Eingangskreis kalibrieren. Gruß Alfred Richtig. So steht es im Servicebuch und ist ja eigentlich auch logisch. Caveman umgekehrt h...
von wtegel
Montag 7. September 2020, 18:49
Forum: ReVox Technik
Thema: Einpegelung Revox PR 99 MK II
Antworten: 4
Zugriffe: 677

Einpegelung Revox PR 99 MK II

Ich gehe folgendermaßen vor: Eingang und Ausgang Schalterposition "cal". Einspeisung 0,775 Volt/ OdB Der Monitorausgang wird mir den beiden Eingangstrimmern auch auf 0,775 V gebracht. Das ist auch kein Problem. Danach sollte doch der Line Ausgang im "cal." Modus auch auf 0,775 V ...
von wtegel
Samstag 4. Juli 2020, 23:09
Forum: STUDER Technik
Thema: Aufnahme auf Studer A807 MKII
Antworten: 11
Zugriffe: 2650

Re: Aufnahme auf Studer A807 MKII

Bricksounder hat geschrieben:hmmm, die letzten beiden Komentare verwundern mich schon sehr

=
Alles okay. Ich wünsche Peter auch viel Freude mit dem Gerät und jeder Revox/Studer Fan ist schließllich sowieso ein Gewinn.
Gruß
Walter
von wtegel
Samstag 4. Juli 2020, 10:16
Forum: STUDER Technik
Thema: Aufnahme auf Studer A807 MKII
Antworten: 11
Zugriffe: 2650

Re: Aufnahme auf Studer A807 MKII

(Aber was macht ein Laie mit 'ner 807?) Das ist echt die Frage, die ich mir beim Lesen dieses threads die ganze Zeit gefragt habe. Wir "alten Hasen" haben doch alle vor dem berühmten Schaufenster gestanden und fleißig gespart. Am Ende reichte es so gerade für eine A 77 oder B 77. Schon an...
von wtegel
Mittwoch 10. Juni 2020, 09:35
Forum: ReVox Technik
Thema: Bandzug Revox PR 99
Antworten: 0
Zugriffe: 1838

Bandzug Revox PR 99

Die PR 99 wickelt strammer auf als die B 77 und spult entsprechend langsamer, das ist bekannt. Dadurch werden Offenwickel möglich. Ich habe mal die entsprechenden Spannungen im Vergleich zur B 77 gemessen: bei der B 77 sind es 27 Volt, bei der PR 99 45 Volt. Entschuldigt bitte meine vielleicht dumme...
von wtegel
Dienstag 31. März 2020, 10:09
Forum: STUDER Technik
Thema: Willi und seine erste studiobandmaschine 27A und 28A
Antworten: 11
Zugriffe: 2329

Re: Willi und seine erste studiobandmaschine 27A und 28A

Wahnsinn! Mir fehlen die Worte. Danke für den schönen Bericht und auch dafür, dass Du diese Maschine gerettet hast.

Walter
von wtegel
Dienstag 19. November 2019, 14:08
Forum: ReVox Technik
Thema: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm
Antworten: 12
Zugriffe: 3850

Re: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm

Ich stimme Dir voll zu. Revox selbst gibt ja für den Frequenzgang nur folgende Werte an für 19 cm/Sek. : 0 Hz bis 20000 Hz + 2/-3 dB Immer wieder lese ich, dass jemand stolz mitteilt er habe seine Maschine auf Maschine auf +/- 0,5dB eingestellt. Das bezweifele ich auch gar nicht, denn es ist gar nic...
von wtegel
Sonntag 17. November 2019, 12:07
Forum: ReVox Technik
Thema: Revox B 77, Geschwindigkeits-Eichung, Capstan Speed
Antworten: 0
Zugriffe: 1868

Revox B 77, Geschwindigkeits-Eichung, Capstan Speed

Serviceanleitung: "Am Testpunkt sollen 800 Hz anliegen. Die Anzeige muss innerhalb 1 Hz liegen." Wenn ich das mache, beobachte ich, dass nach längerer Laufzeit dann z.B. doch 802 Hz anliegen. Ist das normaler "Temperaturgang". Das habe ich bei etlichen Maschinen so beobachtet. Le...
von wtegel
Sonntag 17. November 2019, 11:57
Forum: ReVox Technik
Thema: A77 Bandabschaltung
Antworten: 11
Zugriffe: 5204

Re: A77 Bandabschaltung

R 188 (470 Ohm) durch ein Poti ersetzen. Dann kann man den Arbeitspunkt genau einstellen (bei mit 680 Ohm). Wurde bei späteren B 77 auch so gemacht.
Gruß
Walter
von wtegel
Samstag 5. Oktober 2019, 12:44
Forum: ReVox Technik
Thema: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm
Antworten: 12
Zugriffe: 3850

Re: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm

Ich würde das folgendermaßen bewerten: 9,5 cm/Sek. (auch in Vierspurtechnik) Absolut ausreichend für Hintergrund Beschallung. Ein Band läuft 3 Std./Seite. Und das Übersprechen ist sogar geringer. 19 cm/Sek. 2 Spur Ein MUSS für bewussten Musikgenuss. Da gibt es schon deutliche Unterschiede zu der lan...
von wtegel
Freitag 4. Oktober 2019, 19:55
Forum: ReVox Technik
Thema: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm
Antworten: 12
Zugriffe: 3850

Re: Klangunterschied zwischen 9,52 und 19,5cm

Teste mal mit hochtonreichen Aufnahmen und steure etwas weiter aus. Noch besser mit Gesangsaufnahmen mit Zischlauten. Dann wirst du einen Unterschied hören.
Für Hintergrundmusik ist die langsame Bandgeschwindigkeit allemal ausreichend.
Gruß
von wtegel
Donnerstag 18. Juli 2019, 09:56
Forum: ReVox Technik
Thema: Revox A77 Bandteller auf G36?
Antworten: 10
Zugriffe: 4415

Re: Revox A77 Bandteller auf G36?

Danke für den sehr interessanten Bericht, der interne Einblicke ermöglicht, die einem Außenstehenden ansonsten verwehrt wären.
Walter
von wtegel
Donnerstag 17. Januar 2019, 21:19
Forum: STUDER Technik
Thema: Dolby A
Antworten: 7
Zugriffe: 2727

Re: Dolby A

Das ist auf dem Cover vermerkt:
NAB
15
Stereo
Line up tones at head at 0VU
Dolby A set 1kHz to Dolby mark
Production Master

Dazu handschriftliche Details.

Aber wie gesagt, das Band liegt mir nicht persönlich vor. Ich melde mich, wenn ich es in den Händen habe.
Danke
Walter
von wtegel
Mittwoch 16. Januar 2019, 17:00
Forum: STUDER Technik
Thema: Dolby A
Antworten: 7
Zugriffe: 2727

Re: Dolby A

Hallo Rudi, echt schade, dass es nicht das Borken an der Grenze zu den Niederlanden ist.

Es handelt sich um 4 Bänder. Echte Schätze, z.B. Produktionstape Neil Diamond. Aber sie befinden sich bei meinem Freund in Bombay. Postversand?
Mal die rechtlichen Fragen ganz außen vor.
Gruß
Walter
von wtegel
Dienstag 15. Januar 2019, 18:08
Forum: STUDER Technik
Thema: Dolby A
Antworten: 7
Zugriffe: 2727

Re: Dolby A

Wohl auf ein anderes Band. Ist Telcom denn halbwegs kompatibel? Hat das nicht viel stärker komprimiert?
Borken! Fast Nachbarschaft.

Gruß aus Ibbenbüren
Walter
von wtegel
Dienstag 15. Januar 2019, 11:23
Forum: STUDER Technik
Thema: Dolby A
Antworten: 7
Zugriffe: 2727

Dolby A

Ich weiß, kein spezielles Studer Thema, aber ich wusste nicht, wo es einzuordnen ist.

Meine Frage:
Kann jemand aus der Gruppe ein Dolby A Masterband normgemäß dekomprimieren?

Gruß
von wtegel
Donnerstag 29. November 2018, 01:01
Forum: ReVox Technik
Thema: A 700 mit zusätzlichem 4-Spu Tonkopf
Antworten: 15
Zugriffe: 5259

Re: A 700 mit zusätzlichem 4-Spu Tonkopf

Sehe gerade, so dumm war meine Aussage ja gar nicht. Hab mein eigenes Geschreibsel noch einmal nachgelesen. Da steht: "Meine Studer A 807 hat auch dieses zusätzliche Kopfbestückung (hier 4-Spur Wiedergabekopf). Da läuft das perfekt ohne irgendeine Störung." War gar nicht auf die A 700 bezo...