Start Andere Hersteller Telefunken hilfe mit aufnahmekarte bei m15a!

hilfe mit aufnahmekarte bei m15a!

Alles zum Thema "Fragen und Technik" bei professionellen Studio- und Tonbandgeräten der Firma Telefunken

Moderator: Administratoren


Beitrag Dienstag 14. Mai 2013, 15:58
inputhone Routiner
Routiner

Beiträge: 26
Wohnort: berlin

hey leute! ich habe leider bis dato meine bandmaschine nicht einwandfrei zum laufen bekommen. hatte sogar mal einen kollegen von jemanden hier aus dem forum bei mir und leider scheint mit einer aufnahmekarte meiner m15a etwas nicht zu stimmen. ich habe jetzt mal alle elkos auf der platine gewechselt mit hochwertigen typen, aber kann jertzt erstmal nicht behaupten das sich irgendwas geändert hat. jedenfalls ist die karte nicht einzumessen und schwankt in den levels über die frequenzen hinweg.

kann jemand von euch die karte mal ausprobieren bei sich/mir eine neue anbieten die voll funktionsfähig ist, um endlich mal gewissheit zu haben was los ist mit dem teil. wechselt man die beiden aufnahme karten wandert der fehler mit. die wiedergabekarten und köpfe wurden von der besagten person eingemessen und alle släuft da gut, nur iene aufnahmekarte will nicht.

ps. ich habe hier noch eine zweite aufnahmekarte liegen, die aber kaum einen mucks macht wenn ich sie reintue, ich weiß also auch nicht wie gut die funktioniert. deshalb bitte ich euch mir zu helfen! :roll:

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Dienstag 14. Mai 2013, 22:46
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 256
Wohnort: "ländlich" westliches Allgäu
Servus,

erster Versuch wäre Uli Apel Röhrenprofessor, er hat wohl noch Karten,
zweiter wäre Kai Hilpert Tonstudiotechnik
Kai ist derjenige welcher den "Telefunken-Service-Hamburg" übernommen hat
er ist sehr nett, sehr kompetent, kann die Karten sicher auch reparieren aber er ist
auch immer gut ausgebucht

vlt. hilfts Dir
Grüße Ralf
Tonbandspulen ohne "wow & flutter"
Tonbandspulen mit gerfrästem ALU-Kern

Beitrag Dienstag 14. Mai 2013, 22:49
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 256
Wohnort: "ländlich" westliches Allgäu
Hallo, habe gerade einen Versuch gestartet Dir zu antworten
hmmm erscheint aber nun irgendwie nicht

1. Uli Apel Röhrenprofessor
2. Kai Hilpert Tonstudiotechnik

Grüße Ralf
Tonbandspulen ohne "wow & flutter"
Tonbandspulen mit gerfrästem ALU-Kern

Beitrag Donnerstag 16. Mai 2013, 21:59
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 584
Wohnort: Würzburg

Hallo Ralf!

Ein kleiner Hinweis: Die ersten 3 Beiträge neuer Mitglieder müssen aus Sicherheitsgründen erst durch die Administration freigeschaltet werden.... Das erklärt Deine Frage wahrscheinlich. ;-)
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Freitag 17. Mai 2013, 12:31
Bricksounder Haudegen
Haudegen

Beiträge: 256
Wohnort: "ländlich" westliches Allgäu
@ Christoph,
jou, Danke, verstanden

Ich wünsche allen hier "heile" Bandmaschinen

Gruß Ralf
Tonbandspulen ohne "wow & flutter"
Tonbandspulen mit gerfrästem ALU-Kern

Beitrag Freitag 17. Mai 2013, 15:27
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2764
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Habe auch noch Karten da und könnte Deine überprüfen.

Nach der Instandsetzung muß die aber wieder eingemessen werden, wozu ich beide hier haben müßte. Um die Maschine exakt einzumessen, müssen die Wiedergabekarten mit Kopfträger mitgeschickt werden und verteuert sich.

Da mit Sicherheit auch Kondensatoren hinnüber sind, muß der andere Kanal mitgeschickt werden, damit die Frequenzverläufe in beiden Kanälen synchron verlaufen!

Zu den genannten Profis empfehle ich Erich hier im Forum: http://www.es-studiotechnik.de/

Selbstverständlich möchte ich niemanden der hauptberuflichen Techniker die Butter vom Brot holen!

Rudy


Zurück zu Telefunken