Start Der ganz normale Wahnsinn... Musik Meine Lieblingsplatte - und Eure?!

Meine Lieblingsplatte - und Eure?!

Neben der Technik von Bandmaschinen & Tontechnik möchte ich dieses Forum rund um das Thema moderieren, um das es uns allen geht: Wer hört welche Art von Musik bzw. was gibt es auf dem Musikmarkt Interessantes zu entdecken?

Moderator: Administratoren


Deine Bewertung für Pink Floyd - Dark Side Of The Moon

1 (= sehr gut)
22
88%
2
2
8%
3
1
4%
4
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
6 (= sehr schlecht)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 25

Beitrag Freitag 5. Januar 2007, 21:22
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 582
Wohnort: Würzburg

Hallo zusammen,

nachdem in dieser Kategorie ja schon länger nichts mehr geschrieben wurde, möchte ich mir mal einen Beitrag leisten und mein eigentlich absolutes Lieblingsalbum vorstellen.

Es handelt sich um die am zweit-häufigsten verkaufte Schallplatte / Album aller Zeiten (direkt nach Michael Jackson / Thriller) kommt nämlich

Pink Floyd - Dark Side Of The Moon.

Was gibt es über dieses gigantomanische Meisterwerk der Musikgeschichte zu sagen?!

Nun ja - produziert wurde sie 1973 von Alan Parsons der dafür den Grammy bekam. Aufgenommen - wie so viele gute Produktionen - in den Abbey Road Studios in London auf einer STUDER A80 16-Spur (war damals noch ganz neu das Teil :wink: ). Neben der normalen Stereo-Version gab es übrigens auch eine Quadrophonie-Pressung. Leider habe ich die aber noch nicht gehört - ist relativ schwierig zu bekommen.

Bild

Wie komme ich überhaupt dazu diese Platte vorzustellen / erwähnen wo sie doch eigentlich jeder Musikliebhaber kennt (oder täusche ich mich da)?
Im November und Dezember 2006 lief im TV-Sender ARTE eine Dokumentation mit dem Titel "Classic Albums". Da wurden sozusagen die wahren Meisterwerke der Pop- und Rockmusikgeschichte vorgestellt - so eben auch Dark Side Of The Moon.

Ich hatte zufällig den Trailer dazu gesehen und habe mir die Sendung dann bewußt angesehen. Eigentlich hatte ich die Platte schon lange nicht mehr gehört, weil ich sie in den letzten Jahren wirklich sehr oft gehört hatte. Aber seit der Doku (die es übrigens auch auf DVD gibt), bin ich wieder wie verzaubert.

Es ist einfach unbeschreiblich wie hier ein Stück zum anderen passt - wie jeder einzelne Titel, jedes gesungene und gesprochene Wort, ja jede Note wie ein Zahnrad in das andere greift. Von vorne bis hinten durchgehend harmonisch, ergreifend und perfekt produziert bis ins allerletzte Detail. Da entsteht wirklich das sprichwörtliche Kino im Kopf!

Empfehlen möchte ich auf alle Fälle die Vinyl-Version dieses Albums. Ich habe sie gleich zwei mal. Eine deutsche und eine englische Pressung. Selbst da sind schon Unterschiede hörbar. Nicht zu vergleichen allerdings mit der CD-Version! Für das Remaster wurde offensichtlich eine komplett neue Mischung vorgenommen - einige Spuren (vornehmlich David Gilmours E-Gitarren) sind einfach nicht mehr so gut zu hören oder wurden bewußt weggelassen.

So: genug der "Lobhudelei" für Pink Floyd. :D
Ich habe noch eine Umfrage zu diesem Album geschaltet. Damit soll es Euch möglich sein diese Platte zu bewerten.

Nun bin ich auf Eure Meinung gespannt! Wer kennt diese Platte und wer kennt sie vor allem gar nicht? Welche Erinnerungen habt Ihr an diese Musik und die damalige Zeit?

Und noch viel wichtiger: welches ist Euer absolutes Lieblingsalbum (egal welche Musikrichtung oder welcher Künstler)? Vielleicht können wir hier ja mal eine kleine Beitragsserie aufbauen in der jeder sein Lieblingsalbum vorstellt... Wäre doch mal ganz nett!

Viele Grüße,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Donnerstag 21. Juni 2007, 19:22
MatthiasB. Foren As
Foren As

Beiträge: 68
Wohnort: 01445 Radebeul
Hallo Christoph,


mit dieser Auswahl hast Du wahrlich einen sehr guten Geschmack bewiesen.
Selbstverständlich findet sich dieses Album auch in meiner Sammlung wieder, leider nur als CD.
Obwohl, es gab sogar eine AMIGA-Pressung davon bei uns in der ehem. DDR, bzw. wiederum gab es die nicht, weil sie in den normalen Plattenläden nicht auftauchte sondern unter der Hand verscherbelt wurde.
Ich bin dann irgendwie zu der 10. Kopie einer Kopie auf Band gekommen, mit vorstellbarer Qualität. :lol:
Aber irgendwie bin ich dadurch an PF hängengeblieben, und habe mir nach und nach jetzt die anderen Alben zugelegt, wobei man auch Abstriche bei manchen machen muß.
Ich weiß jetzt nicht, ob es im Forum erwünscht ist, aber ich geb' hier mal eine Adresse an, da beschäftigt sich einer ganz ausführlich mit PF und hat dazu tolle Seiten, auch z.T. mit deutschen Übersetzungen der Texte.
Dürfte natürlich bei PF-Fans schon bekannt sein, aber vielleicht bekommen auch andere Lust auf PF?

http://www.bruder-franziskus.de (Ich habe nichts mit den Seiten zu tun, bin nur selbst begeistert, was dort an Infos und Texten hinterlegt ist.)


Ich habe jedenfalls bei der Abstimmung mit "1" gevotet. :lol:


Viele Grüße
Matthias
Viele Grüße

Matthias

Beitrag Donnerstag 21. Juni 2007, 20:52
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 582
Wohnort: Würzburg

Hallo Matthias,

ja wer kennt den Bruder Franziskus als Floydfan schon nicht... Die Seiten von ihm sind echt sehr gut! Zu der Zeit als ich noch sehr viel und überwiegend Pink Floyd gehört habe, habe ich auch eine Seite ins Netz gestellt. Du kannst sie Dir gerne hier ansehen: http://www.floydfans.de.vu - leider ist sie halt nicht mehr aktuell - habe lange nichts mehr daran gemacht...

Das es die "Dark Side..." in der DDR auch gab wußte ich gar nicht - ist aber interessant! Was ich hier allerdings habe ist die "Wish You Where Here" als AMIGA-Pressung mit eigenem Schwarz-Weis Cover... :lol:

Sehr geil finde ich übrigens auch natürlich "The Wall" und "The Final Cut". Die Platten sind so brilliant produziert und klingen so glockenrein wie wenige Produktionen der Pop- und Rockmusik. Aber auch "Atom Heart Mother" höre ich ab und zu immer mal wieder gerne weil sie einfach anders klingt als "der Rest" der Floyds. Alleine schon die dort verwendeten Geräuscheffekte sind sensationell - ich sage nur "Alans Psychedlic Breakfast" - wirklich genial!

Hast Du eigentlich auch "The Wall" als Film gesehen? Den gab es auf DVD und müsste es eigentlich auch noch geben. Ist zwar alles ein wenig psycho und depressiv, aber natürlich - wie immer bei den Floyds - absolut perfekt vom Sound, Schnitt, Design und der Verpackung - sehr empfehlenswert!

Schöne Grüße,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Montag 25. Juni 2007, 09:41
MatthiasB. Foren As
Foren As

Beiträge: 68
Wohnort: 01445 Radebeul
Hallo Christoph,

Du kennst Dich ja besser als ich aus, was es an Platten in der DDR so gab. :lol:
Es stimmt natürlich, WYWH gab es auch als Lizenzpressung, auf dem Cover waren, -glaube ich-, die "Maschinenhände", die im CD Booklet bei "Welcome To The Machine" sind.

Bei DSOM war auf schwarzem Hintergrund das Prisma mit dem Lichtstrahl, der sich bricht, - so wie auf dem CD Cover.

Es gab schon einige Lizenzübernahmen von diversen "West"-LPs bei Amiga, aber wie gesagt, schwer zu bekommen.

Die Wall-DVD habe ich noch nicht, wollte sie mir schon immer zulegen, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen.
Wird aber noch nachgeholt!

Viele Grüße
Matthias
Viele Grüße

Matthias

Beitrag Montag 25. Juni 2007, 17:01
Cinetech Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 189
Wohnort: 6010 Kriens

Just neben mir liegt dieses Album in der Jubiläumspressung zum 30. Jahrestag von "The Dark Side Of The Moon" :)
Herrlich dieser Sound :D
Es grüsst Patrick
<3m0

Hear your life in Dolby Stereo
See it in Ultra Panavision

Beitrag Sonntag 21. Juni 2009, 12:36
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2756
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Chris Isaak mit Wicked Game in der Maxi-Version.

Absolute Klangreinheit, druckvoller Bass und völlig verzerrungsfreie Aufnahme.

Dem Tonmeister / Tonstudio spreche ich meine volle Bewunderung aus!!

Rudy

Beitrag Samstag 18. Juli 2009, 14:04
Tasos Routiner
Routiner

Beiträge: 29
Hallo Leute

übrigens das Albu The Dark Side Of The Moon von Pink Floyd gibt es auch auf 5+1 Surround Soundi n SACD format
in Media Markt zu kaufen für 26.90 CHF

Gruss Tasos

Beitrag Freitag 31. Juli 2009, 14:40
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2756
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
http://www.stockfisch-records.de/stckff ... fisch.html

Dort gibt es wieder 1A Aufnahmen in allerbester Qualität, SACDs, LPs, Halfspeed-Mastering, DMM und andere schöne Sachen!

Rudy

Beitrag Samstag 1. August 2009, 19:30
Burkhard Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 40
Wohnort: Scheeßel
Hallo zusammen

Wer Instrumentalmusik(Retro) mag sollte sich mal Mike Oldfields Taurus II antun.Das Werk hat eine Laufzeit von ca 25 Minuten
und ist auf dem Album Five Miles Out erschienen.
Veröffentlichung 19. März 1982
Label Virgin Records
Genre(s) Progressive Rock
Anzahl der Titel 5
Laufzeit 49:59
1.Taurus II - 24:43 (Instrumental)
2.Family Man - 3:45 (Gesungen von Maggie Reilly)
3.Orabidoo - 13:03 (Das Ende gesungen von Maggie Reilly)
4.Mount Teidi - 4:10 (Instrumental)
5.Five Miles Out - 4:16 (Gesungen von Maggie Reilly und Mike Oldfield)

Besetzung Mike Oldfield - Gitarren, Bass, Keyboards und Gesang
Maggie Reilly - Gesang
Tim Cross - Keyboards
Morris Pert - Perkussion und Keyboards
Rick Fenn - Gitarren
Produktion Mike Oldfield
{Auszugsweise Daten übernommen von Wikipedia}

In jungen Jahren war für mich natürlich ´´Tubular Bells´´ DIE Scheibe von Mike Oldfield.
Es gab nichts besseres und unzählige Male dudelte ich sie. Vor ein paar Jahren viel mir dann
Tubular Bells II in die Hände oder besser auf den Plattenteller und ich war begeistert.Nun fand ich per Zufall das Album
Five Miles Out, wovon mir nur die Single-Auskoppelung aus dem Rundfunk bekannt war, doch die Sequenz Taurus II gefällt mir am besten.Diese ganzen Aufnahmen sind natürlich längst Pop-Geschichte
aber ich höre sie auch heute noch gerne.In diesem Sinne.....
Mit nettem Gruß
Burkhard

Beitrag Freitag 7. August 2009, 19:54
Struppi Trippel As
Trippel As

Beiträge: 138
Wohnort: Oberberg
@ Hallo Burkhard,
Taurus II ist schon der Knaller. Bezüglich Tubular Bells solltest du dir mal
das Live ( Doppelalbum ) Exposed von 1979 an tun.
Dieses Album stellt meines Erachtens von Mike Oldfield,
alles von Mike Oldfield in den Schatten. Das Album Exposed darf eigentlich
in keiner Sammlung fehlen.
Gruß
Rolf

Beitrag Freitag 7. August 2009, 22:53
Burkhard Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 40
Wohnort: Scheeßel
Hallo Rollff

Fahre hier jetzt gerade die Vinyl-Version von TaurusII, hatte den Track bisher nur als MP3.
Knistert zwar hier und da aber super.

Gruß, Burkhard

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu Musik