Start Technik allgemein Allgemeine technische Themen EMT Schallplattenabspielmaschinen

EMT Schallplattenabspielmaschinen

Hier ist Platz für allgemeine technische Fragen die sich nicht speziell mit STUDER, ReVox oder anderen Firmen beschäftigen.

Moderator: Administratoren


Beitrag Montag 8. März 2010, 11:37
9146 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 105
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo Administrator,
hallo Forumianer,

neben einigen Studer Geräten besitze ich auch eines der ersten Laufwerke der Firma EMT. (R35, R36 und R37)
Hierzu habe ich Fragen, da das Laufwerk restauriert werden muss.

Gibt es ein Forum speziell für EMT? Oder kann das auch hier eingebracht werden?

Gerne von Euch hörend, verbleibe ich

mit freundlichem Gruß

Joseph Reip

joseph.reip@skynet.be

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Samstag 13. März 2010, 16:45
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2764
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Grüß Dich!

Foren gibt es sicher, aber schreib ruhig hier. Das Niveau ist hier höher und es gibt keine dummen Sprüche.

Rudy

Beitrag Donnerstag 18. März 2010, 17:41
9146 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 105
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo Rudy,

danke für den Hinweis und die Einstellung in der entsprechenden Rubrik.

Interesse scheint ja zu existieren. Einige Aufrufe sind schon zu verzeichnen.
Schauen wir mal was die Zukunft bringt. Ist ja auch tatsächlich etwas sehr seltenes.

Wobei es mr ja weniger um die Geräte geht sondern um Dokumentationen. Und es können auch Kopien von Manuals oder ähnlich schon weiter helfen.
Sicherlich, wenn jemand eine solche Maschine sein eigen nennt, kann er mir aus ganz berufenem Munde Infos gezielt übermitteln. Das wäre der Idealfall.

Also, bitte melden, auch wenn es "nur" vermeintlich kleine Infos sind!!!!

Gruß

JR

Beitrag Freitag 19. März 2010, 00:34
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 584
Wohnort: Würzburg

Hallo JR,

kennst Du schon den Download-Center der zu meiner Seite gehört? Da gibt es auch ein paar für Dich vielleicht interessante Dokumente... ;-)

http://download.studerundrevox.de

Leider ist für den Bereicfh eine eigene Registrierung erforderlich. Ich plane aber den Download-Center demnächst hier in das Forum zu integrieren. Bin gerade noch dabei einige technische Hürden zu nehmen damit es funktioniert... Aber das wird schon noch! :-)

Übrigens: wenn Interesse und Bedarf besteht, eröffne ich gerne noch eine entsprechende Kategorie im Forum. Schließlich waren STUDER und EMT ja mal auf gewisse Weise miteinander verbunden (in Sachen Vertriebswegen in den 1960er Jahren z.B.). Stellst Du Dich dann auch gleich als Moderator zur Verfügung? :lol:

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Samstag 20. März 2010, 01:36
9146 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 105
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo Christoph,

ja, das Forum kenne ich.
Wußte nur nicht das beide von Dir sind bzw. betreut werden.
Unter EMT > Mixersysteme haben wir schon mal korrespondiert.... Aber, das ist mir auch jetzt erst aufgegangen.

Gruß

JR

Beitrag Sonntag 21. März 2010, 21:33
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2764
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Nun, von EMT blieben die Ing. Dusch und Fabrizius übrig, welche beide reparieren und den Service anbieten.

Christoph hat Recht, einige Firmen waren und sind miteinander verflochten.

Telefunken hat Neumann und Schoeps Mikrofone vertrieben, Sennheiser kaufte Neumann und jetzt Klein + Hummel.

Früher bekam oft eine Firma nach einer Ausschreibung den Zuschlag zum Bau eines kompletten Studio und Sendekomplex und kaufte zu, was selbst nicht im Hause war.

Beim Auto kann man sich heute sogar nie sicher sein, wem der Laden gerade gehört....

Falls übrigens mal ein Motor neu gewickelt werden muß, kann ich Dir hier eine lokale Firma nennen: Edertaler Motorenwerke in Wabern.

Da bekommt man sogar noch abenteuerliche Schleiferkohlen und die liefern auch den passenden Elko mit dazu!

Rudy

Beitrag Sonntag 21. März 2010, 22:44
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 584
Wohnort: Würzburg

Hallo zusammen,

was meint Ihr also nun? Soll ich noch einen Bereich für EMT im Forum eröffnen?
Wer hätte Lust sich als Administrator um den Bereich ein wenig zu kümmen (das meißte mache ja eh ich)?

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Montag 22. März 2010, 00:54
9146 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 105
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo Christoph,
hallo Rudy,

nun, ich würde natürlich immer dafür plädieren auch EMT Forum hier zu eröffnen. Aber da sollten dann doch ein paar weitere Meinungen dazu kommen.

Ob und wie auch immer die Firmen verflochten waren, die Produkte tauchten in jedem guten Studio nebeneinander auf.
Rudy hat sicherlich Recht wie er es beschriebt.

Was ich jedoch bis heute nicht klären konnte sind tiefergehende Zusammenhänge.
Also nicht nur ein Telefunken-Logo auf einem bekannten Sennheiser oder Nagra Produkt, sondern wer hat für wen denn entwickelt, gelötet und gebaut?

Ich habe hier zum Beispiel Studer Mischpult Einschübe (u.a. die Serie 169) die fast 1zu1 identisch sind mit dem EMT Multioutput Mixsystem. Aber wer von beiden war der tatsächliche Hersteller dieser 30mm breiten Kanalzüge bzw. Mischpulte?
Ich glaube es ist noch verzwickter.
Mir schwant da nämlich etwas: Denn ich habe hier auch ein Mischpilt der Firma abe Konstanz, und da sind soviele Details identisch dass ich mir die Frage stelle ob nicht etwa abe der wirkliche Hersteller alle dieser Elektronik-Einheiten ist.
Es wäre doch vorstellbar das weder EMT noch Studer für solche "einfachen" NF Schaltungen bzw. Geräte + Module die Kapazität (oder könnte man sogar sagen die Lust) hatten. Die waren doch, jeder für sich, entweder der Spezi für Plattenspieler oder Tonbandgeräte. Sorry für diese despektierlichen Begriffe.

Vielleicht kann ja jemand dazu etwas konkreteres sagen... vom Hörensagen oder gar aus eigener Erfahrung?

Stoff zum aufarbeiten und recherchieren gibt es offenbar genug. Verquickungen auch. Vielleicht sogar genug Interesse.
Also, warum nicht auch eine EMT Rubrik?

Dumme Frag zum Schluss: Was ist hier in diesem Forum ein Moderator bzw. was muss der genau machen?

Gruß

JR

Beitrag Montag 22. März 2010, 03:29
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 584
Wohnort: Würzburg

Hallo JR,

also in Sachen EMT kann ich sagen, dass EMT teilweise den Vertrieb für STUDER Produkte gemacht hat. Teilweise haben sie auch ihren Namen drauf geklebt und umgekehrt. So habe ich gehört von einer C37 Bandmaschine mit EMT Logo und ebenso von EMT Plattenspielern mit STUDER Logo.

Bei den Mischpulten denke ich, dass STUDER der Hersteller war und das die anderen die Teile von STUDER eingebaut und verkauft haben...

Wußtet Ihr übrigens, dass es die STUDER A807 auch als Chinaware gibt? Irgendwo habe ich neulich mal gelesen (ich glaube es war in der ehemaligen Hauszeitschrift von STUDER), dass man A807 in China hat produzieren lassen. Zwar nach sehr strengen Maßgaben, aber eben nicht in Regensdorf, sondern in China hergestellt... Ich bin mir aber nicht mehr ganz sicher ob es eine Idee war die sich in Planung befand, oder ob es tatsächlich umgesetzt wurde. Da muss ich nochmal nachlesen...

Was die Moderatoren Funktion betrifft ist das eigentlich sehr einfach: Ein Moderator verschiebt Themen in die richtigen Foren (wenn z.B. jemand über seine A77 im EMT Forum schreibt, wird das Thema verschoben ins richtige Forum), kann User verwarnen und verbannen (VErwarnung ist hier nur 1x vorgekommen), kann Beiträge auch schließen so das nicht weiter geschrieben werden kann. Als Moderator hast Du also einfach nur erweiterte Funktionen auf ein Forum bezogen. Die entsprechenden Funktionen werden dann unten im Fuß der Seite angezeigt und da kann man das dann auswählen...

Konkret sieht das dann so aus wie hier in dem kleinen Screenshot...

schnellmoderation.jpg


Kannst es Dir ja überlegen - so viel Arbeit ist das nicht! ;-)
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Montag 22. März 2010, 12:25
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2764
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Grüße Euch!

Ein alter Tonmeister sagte mir, dass das EMT - Mischpultsystem u.a. auch von Herrn Becker (abe) in Konstanz gebaut worden sei.

Herr Becker firmiert jetzt noch unter: ac+e

Erstaunlich fand er in unserem letzten Gespräch, wieviele seiner Produkte heute noch im Einsatz sind!


Rudy

Beitrag Dienstag 23. März 2010, 10:12
erich Haudegen
Haudegen

Beiträge: 222
Wohnort: 78658 Zimmern o. R.
Hallo Christoph,

soweit ich weiss, wurden die Mischpilte ausschließlich von Studer gefertigt.

Was die Produktion der A807 in China angeht, war dies eine Lizenzfertigung.
Studer lieferte also nur das know how.

Ebenso gab es davor eine Lizenzfertigung der B67 in Indien.

Gruß

Erich

Beitrag Dienstag 23. März 2010, 20:56
9146 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 105
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo Rudy,
hallo zusammen,

die Aussage des Tonmeisters überracsht mich keineswegs. Wie gesagt, die mir hier vorliegenden Mischpulte sind teilweise sehr identisch. In einem Fall sogar, abgesehen von der Form der Bedienknöpfe, völlig identisch. Ja, und das Logo ist natürlich individuell anders, logo.

So bin ich auch immer noch der Meinung dass Studer Geräte, zumindest die älteren Generationen von Mischpulten, in Konstanz gefertigt wurden. Vielleicht ja auch nur die Platinen. Denn auch hier sind erhbliche Übereinstimmungen zu erkennen. Wenn es nun Beweise geben soll dass Studer tatsächlich selbst "gelötet" hat, dann stammen zumindest Schaltschema und Layout von abe.
Oder halt umgekehrt. Aber warum soll abe, als Spezialist von NF Studioausrüstungen just dieses Thema bei Studer (dem Spezi für Magnetophontechnik - und somit gewichtig auch Mechanik) bezogen haben?

Mal sehen ob sich bald jemand meldet der Konkreteres weiß und möglichst auch untermauern kann.

Bis dahin...

JR

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu Allgemeine technische Themen