Start Technik allgemein Allgemeine technische Themen Qualitätsarbeit

Qualitätsarbeit

Hier ist Platz für allgemeine technische Fragen die sich nicht speziell mit STUDER, ReVox oder anderen Firmen beschäftigen.

Moderator: Administratoren


Beitrag Samstag 18. Januar 2014, 19:15
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 718
Hallo,

es ist zwar leicht off topic oder wie das auf Neudeutsch heißt, da weder Revox, Uher oder Profigerät. Als ich meine neueste Erwebung eines Röhren-Heimtonbandgeräts aufgeschraubt habe, war ich aber vom soliden, gradlinigen Aufbau dieses Nicht-Studiogeräts (9,5 und 19 cm, aber immerhin niederohmiger Mikroeingang und fernsteuerbar, 4 Tonköpfe für Rechts/Linkslauf, deutsche Spurlage) so was von hin und weg, dass ich es jetzt einfach posten muss:

resized_SAM_2333.JPG



resized_SAM_2323.JPG



Da hätte sich auch Herr Studer für seine Heimröhrengeräte etwas abschauen können, wie jeder weiß, der schon mal ein Gerät der 36-er Serie aufgemacht hat. Der Hersteller hieß Apparatewerk Bayern, kurz AWB.

Der aufwendige, klare und massive Aufbau (auch die Frontplatte selbst ist ein Gußteil ohne Kunststoff- oder Blechteile) hatte aber auch Nachteile. Die Firma ging schon nach 5 Jahren 1956 pleite.

revfan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Sonntag 19. Januar 2014, 21:22
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 718
Hier noch der erwähnte Frontplatte

revfan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Montag 20. Januar 2014, 00:20
hugohabicht Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 818
Wohnort: Irland
revfan hat geschrieben:
...Die Firma ging schon nach 5 Jahren 1956 pleite.

War einfach zu gut gemacht.

Beitrag Montag 20. Januar 2014, 13:49
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2756
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Uher war mit viel Plastik und gepresstem Dünnblech sicher billiger! :?

Beitrag Mittwoch 22. Januar 2014, 21:37
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 718
und sie läuft wieder :lol:

revfan

Beitrag Freitag 24. Januar 2014, 01:37
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 177
Lieber Revfan

Ein sehr schönes gerät hast du da erworben,und ja der saubere aufbau..da hätte auch der willi noch
etwas abschneiden dürfen..Seine 36er sind aber trotz gewissen........wunderbare maschinen..


Viel spass und liebe grüsse

Clemens


Zurück zu Allgemeine technische Themen