Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Hier ist Platz für allgemeine technische Fragen die sich nicht speziell mit STUDER, ReVox oder anderen Firmen beschäftigen.

Moderator: Administratoren

Antworten
bernie50
Foren As
Foren As
Beiträge: 63
Registriert: Montag 24. März 2014, 10:54
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart

Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von bernie50 »

kann mir einer die Unterschiede von

QUANTEGY 478 Low Print Audio Mastering Tape

zu

QUANTEGY 480 Low Print Audio Mastering Tape (Approved by NAGRA)

erklären?

bernie

Benutzeravatar
Niederberger Jean
Trippel As
Trippel As
Beiträge: 197
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 22:41
Wohnort: Lugano

Re: Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von Niederberger Jean »

Ich habe etliche Quantegy 478 Low Print Tapes (26.5 cm Rohwickel) und habe eine Stellavox SP8 damit einmessen lassen mit ausgezeichnetem Ergebnis und nach meiner Erfahrung ist Quantegy 478 auch langzeitstabil.
link für Datasheet
http://www.sounddevices.dk/Sider/Produk ... 78_dat.pdf

Für das Quantegy 480 habe ich keine Infos gefunden, aber auf ebay werden vor allem 13 cm Bänder angeboten
und auch mit "Nagra approved" versehen.

Auch hatte ich gute Erfahrungen mit Quantegy GP9 (26,5 cm) gemacht, leider wickelt es bei schnellen Vor-Rücklauf schlecht,
aber bei Archivierung sollte man ja das Band am Ende nicht zurückspulen.

Quantegy Inc. hat anfangs 2007 die Produktion eingestellt. Die Restposten welche unter ebay verkauft werden sind teils "NOS"
aber über Lagerung ist natürlich nichts bekannt.

Vielleicht noch interessant wer heute noch Audio-Tapes herstellt....
"ex EMTEC > Pyral > RTM (Recording The Masters)
link
http://www.recordingthemasters.com/audio-tape/
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.

bernie50
Foren As
Foren As
Beiträge: 63
Registriert: Montag 24. März 2014, 10:54
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart

Re: Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von bernie50 »

Interessant!

Ich habe noch einige Kartons Original verpackt mit 478 und 480 Typen und machen einen soliden Eindruck.

Außer den üblichen Wickeleigenschaften ( ich habe gelesen das es auch nicht für offen Wickel gedacht ist) hatte ich bisher keine großen Probleme.

In diversen Foren vergleicht man das Quantegy 480 in den Werten mit SM468.

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
Niederberger Jean
Trippel As
Trippel As
Beiträge: 197
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 22:41
Wohnort: Lugano

Quan

Beitrag von Niederberger Jean »

Liebe Bandmaschinen Freunde
ich muss leider meine Meinung vom 9.8.2017 betreffend Quantegy Q478 korrigieren.
Ich habe heute leider festellen müssen dass ein 2006 bespieltes Q478 extrem schmiert und es einige Zeit
in Anspruch nahm um die Bandführung und die Tonköpfe wieder zu reinigen.
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.

bernie50
Foren As
Foren As
Beiträge: 63
Registriert: Montag 24. März 2014, 10:54
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart

Re: Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von bernie50 »

Ich werde heute Abend aus der Charge 478 und 480 2 Bänder testen. Gebe Bescheid ob diese auch schmieren.

Grüsse Bernd

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von revfan »

Hallo,

etliche der Quantegy Grandmaster 456 taten bei mir brav ihren Dienst. Muss sie mal wieder rausholen. Vom 478 hatte ich auch schon ein Schmierband.

revfan

bernie50
Foren As
Foren As
Beiträge: 63
Registriert: Montag 24. März 2014, 10:54
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart

Re: Unterschiede Bandtyp QUANTEGY 478 vs 480

Beitrag von bernie50 »

Ich bin heute dazu gekommen 2 neue Bänder 478//480 zu testen und muss sagen das sie perfekt waren in der Aufnahme wie auch im Handling ohne zu schmieren.

bernd

Antworten