Start Technik allgemein Frage & Antwort Lagerung von Musikkassetten

Lagerung von Musikkassetten

Hier kannst Du allgemeine technischen Fragen stellen und Antworten auf selbige geben.

Moderator: Administratoren


Beitrag Samstag 22. November 2008, 19:55
PRW Benutzeravatar
Eroberer
Eroberer

Beiträge: 16
Hallo alle zusammen, bei mir zu Hause Lagern noch ca. 90 Musikkassetten original verpackte Maxell XL-II Type CrO2. Ich würde mich freuen wenn Ihr mir mal schreibt wie Ihr euere Kassetten zu Hause Lagert und welche Probleme es dabei evtl. gibt. Natürlich würde ich mich auch über Tips zur Lagerung freuen. Sollten Bespielte Kassetten regelmäßig umgespult werden ? Kann es vielleicht die gleichen Band Probleme geben wie bei den Tonbandspulen ? Ich habe mich erfolglos auf die suche nach Reineisen Kassetten gemacht. Gib es eigentlich noch welche zu kaufen ? Wenn ja, wo ? Auf euere Antworten freue ich mich schon und danke im voraus dafür.

Peter

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Samstag 22. November 2008, 21:31
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 581
Wohnort: Würzburg

Hallo Peter,

also ich muss sagen, dass ich mit der Lagerung von Kassetten und auch mit alten Kassetten eigentlich überhaupt keine Probleme habe. Wichtig erscheint mir nur, dass sie immer in der Hülle gelagert werden und nicht wärme oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Ab und zu umspulen ist sicherlich keine schlechte Idee um Kopiereffekte etwas zu vermeiden.
Und wenn Du noch neue originalverpackte Maxell Kassetten hast, dann ist das ja überhaupt kein Problem! Was besseres als die Originalverpackung mit der Folie drum herum kann einer Kassette ja eigentlich nicht passieren!

Schade nur, dass inzwischen fast keine guten Bänder mehr produziert werden. Ich persönlich mochte die BASF Bänder immer sehr gerne - aber die gibt es ja schon lange nicht mehr. Und wenn ich jetzt eine 120 Minuten Kassette haben möchte um darauf ein Hörspiel vom Radio aufnehmen zu können, gibt es aktuell nur noch die einfachen Ferro Bändern von Maxell und TDK. Die letzteren kann ich übrigens nicht empfehlen. Man kann richtig hören wie das Band den Kopf schleift. Die Maxell Kassetten hingegen laufen sehr ruhig.

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte


Zurück zu Frage & Antwort