? - Reinigung von Bobbys

Hier kannst Du allgemeine technischen Fragen stellen und Antworten auf selbige geben.

Moderator: Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Guten Tag ins Forum,

ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag :-) .



Leider raubt mir mein restliches Leben (sprich: Arbeit) die meiste Zeit für das Wichtigste (sprich: Freude am Tonband). Immerhin komme ich ab und zu mal dazu....

Mein Problem sind einige verschmutzte Bobbys, ca. 20 Jahre alt. Es befinden sich Fingertapsen und teilweise Aschenreste darauf. Der Dreck sitzt dermaßen fest, daß ich ich mich wundere; von Blech müßte Schmutz eigentlich besser abgehen (das Zeug ist doch nicht saugfähig - oder hab' ich etwas verpaßt?).

Versuche mit verschiedenen Mitteln brachten keinen Erfolg. Seife, Scheuermilch, Spiritus, Waschbenzin und Druckerreiniger habe ich probiert. Kennt jemand ein probates Mittel?


Andere Frage: werden heute noch Bobbys hergestellt, und wo wären sie erhältlich?


Ich bedanke mich für Eure Antworten.
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

dago
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 12. September 2008, 20:08
Wohnort: Obersulm

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von dago »

Hallo Reiner, mit "ei"

wenn du ganz saubere, wie neu haben möchtest

http://www.darklab-magnetics.de/darklab ... /index.htm unter Wickelteller

Hier bekommst du alles.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Hallo Rainer, mit "ai",

das ist eine hervorragende Antwort auf meine zweite Frage. Damit steht fest, wo ich meinen zukünftigen Bedarf decken kann.
Danke schön :D!


Sollte jemand dennoch eine funktionsfähige Methode zur gründlichen Bobbyreinigung kennen, nehme ich entsprechende Hinweise natürlich gerne entgegen. Die Bobbys sind ja nicht völlig verdreckt, sondern haben jeweils nur einige Stellen, ansonsten sind sie völlig in Ordnung. Es wäre schade, welche wegzuwerfen, solange es nicht nötig ist.
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

Benutzeravatar
Hassi77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 6
Registriert: Montag 16. August 2010, 20:04
Wohnort: Fürth / Bayern

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Hassi77 »

Hallo Reiner,

......unter den nichtspanabhebenden Verfahren hat sich bei mir "Never Dull" bewährt. Damit habe ich auch sehr hartnäckige Verschmutzungen auf Metall abbekommen. Gibt´s beim Autozubehör und bestimmt auch in der Bucht.....joh, hab gerade geschaut....für 4,40€ die Dose.
Hoffe ich konnte helfen.

Grüsse: Thomas
"Die Breite in der Spitze ist dichter geworden." - Berti Vogts-

Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Hassi77 hat geschrieben: [...] nichtspanabhebenden Verfahren [...]
... interessante Formulierung :D :D :D

Nun, Späne werden natürlich keine abgehoben. Vielmehr macht der Versuch kluch... ich danke auch Dir für den Tip, Thomas ;-).
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

dago
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 12. September 2008, 20:08
Wohnort: Obersulm

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von dago »

Hallo Thomas,

das Zeug funktioniert tatsächlich, hab´s heute probiert !!!! :!:

Danke für den Tip

:!: :!: Aber Vorsicht bei Frontplatten, nur da wo kein Druck ist !!!! :!: :!:

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von cavemaen »

Mein Tipp:

Entweder Kugelstrahlen mit Glasperlen oder neue kaufen:

Schneider-Presswerk KG

100 Stück kosteten mal 55,-DM, jetzt etwa 0,75€.

Gruß,

Rudy

Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Hallo Rudy,

danke für Deinen Hinweis. Kannst Du mir bitte die Adresse dieser "Schneider-Presswerk KG" geben? Ich habe jetzt eine ganze Stunde gegoogelt, aber ich finde einfach nichts.
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

dago
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 12. September 2008, 20:08
Wohnort: Obersulm

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von dago »

Hallo Reiner,

du kannst übrigens auch mit Heinzmen´s Methode arbeiten: Felgenreiniger, geht auch gut !

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von cavemaen »

Schmitronic hat die noch übrig.

Rudy

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von cavemaen »

Habe von der ARD 'n Karton voll schöne Bobbies mitgebracht.

Wenn Du mir 'n Zehner schickst, bekommst Du diese!

Rudy

Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Hallo Rudy,

klasse :D! Du hast eine Nachricht.
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von cavemaen »

Karton voll Bobbies müßte heute bei Dir sein. Etwa 20 Stück passten nicht mehr rein, hast dafür neuwertige aus 'ner ARD Anstalt bekommen.

Neben neuen sind auch noch welche mit BASF abgestempelte dabei!

Rudy

dago
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 286
Registriert: Freitag 12. September 2008, 20:08
Wohnort: Obersulm

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von dago »

Hallo Rudy,

möchtest du zufällig noch welche loswerden ? :-)

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Tonstudio1
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:57

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Tonstudio1 »

Hallo Rudy,

der Karton ist gelandet ;-). Eine stramme Ladung Blech, da durfte der Paketwagenfahrer ganz schön schleppen :P.

Ich danke Dir sehr für Deinen "Service". So saubere und ordentliche Bobbys habe ich die ganze Zeit gesucht, aber die sind schwer zu finden. Das schönste Stück dürfte wohl ein etwas flacherer Bobby sein, der eine Prägung "DRP-DRGM" besitzt und mit "Kaffeetisch-Aufnahme 19.3.55" beschriftet ist. Ein historisches Schätzchen, wohl die Ursprungsausführung. Der könnte was erzählen, wenn er reden könnte. Ansonsten sind verschiedenste Beschriftungen enthalten, da lege ich mal eine kleine Sammlung an.



Ich wünsche allseits ein schönes Wochenende!
**********************
Viele Grüße, Reiner
---------------------------------------------------------------------------------------
TELEFUNKEN m15A - AEG m21R - ReVox B77 Halbspur - UHER Report 4200
Dual TG29 (Viertelspur)
STUDER A710 - Dual CC1462

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von cavemaen »

Schön, dass der bei Dir Beachtung fand!

Diese Kerne sind verdammt selten und selbst die mit AGFA geprägten werden inzwischen bei Sammlern gesucht.

Ich habe sogar einen extrem kleinen Bobbie aus der "Gründerzeit" des Magnettons aufgehoben und u.a. eine Schellackplatte, welche kleiner als eine Single ist.

Wenn Christoph so gut wäre das System hier zu modifizieren, könnte ich PDFs mit diversen Preziosen einstellen....

Beste Grüße aus Nordhessen,

Rudy

Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: ? - Reinigung von Bobbys

Beitrag von Administrator »

Hallo Rudy,

Du müsstest die Dokumente - wenn sie nicht ewig groß sind (also über 10 Mb) - hier bei uns im Download-Center hochladen können.
Verwende bitte die Kategorie "Wissenswert und sontiges".

Ggf. mache ich dann noch eine neue Unterkategorie auf und verschiebe die Dokument da rein.

Sollte es Probleme beim Upload geben, dann informieren mich am besten per PM.

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Antworten