Start Technik allgemein Frage & Antwort TBG München

TBG München

Hier kannst Du allgemeine technischen Fragen stellen und antworten auf selbige geben.

Moderator: Administratoren


Beitrag Mittwoch 7. Oktober 2015, 14:59
9146 Doppel As
Doppel As

Beiträge: 92
Wohnort: Eupen / Belgien
Hallo zusammen,

TBG steht hier einmal nicht für TonBandGerät.
Es handelt sich vielmehr um die Abkürzung einer Firma, welche im Münchener Raum in den 80er Jahren im Bereich professioneller Audio-Geräte tätig war. Geräte und Anlagen wie man sie auch von Telefunken, Neumann, TAB, Siemens, ABE usw. kennt.
Leider weiß ich derzeit nicht mehr zum Thema TBG.
Bin jedoch im Besitz eines 2-Kanal-Reglers a la W444st, nämlich dem Typ E610RS eben von TBG.
Seinerzeit kam dieser Einschub im Verbund mit diversen anderen Geräten zu mir. Heute nennt man das dann wohl "im Konvolut"...
Dieser Einschub scheint sehr gut aufgebaut, wenn auch nicht mit Übertragern versehen. Jedoch zu schade zum Entsorgen denke ich.

Damit ich dieses Teil irgendwie in meinem Studio einbinden kann benötige ich weitere Angaben. Idealerweise bis hin zum Schaltbild, Anschlussbelegung oder Manual. Irgendwie jedes Dokument wäre mir willkommen.

Frage also: Wer kann helfen?

In Erwartung Eurer geschätzten Beiträge verbleibe ich

mit freundlichem Gruß

JR

Weitere Fotos unter www.picasaweb.google.com/11635886800491 ... TBGE610RS# einsehbar...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Donnerstag 8. Oktober 2015, 20:28
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2584
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Hmm, selbst wenn Du an die Unterlagen kommst, kann man wenig damit anfangen.

Man müßte ein Mischpult darum herum bauen mit Eingangsstufe, Klangregelung und Summenteil, bis hin zur Stromversorgung, Verdrahtung und Gehäuse.

TBG hat übrigens auch Truhen für Bandmaschinen gebaut, so wie auch EAB in Berlin.

Rudy

Beitrag Freitag 9. Oktober 2015, 20:25
9146 Doppel As
Doppel As

Beiträge: 92
Wohnort: Eupen / Belgien
Ja, aber das existiert bereits, u.a. von EMT (Multipoint).
Jedoch kann man immer wieder solche Elemente gut gebrauchen. Daher habe ich einige Einschübe, wie zum Beispiel V482A-4 von Neumann (1 in 4), autark mit Stromversorgung in 19" Rackeinschübe eingebaut. Das sind manchmal wahre Helferlein...
Und genau so habe ich es eigentlich mit dem TBG Regler vorgesehen.

Gruß

JR

Beitrag Freitag 9. Oktober 2015, 21:11
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2584
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Dann frage mal den Oliver Nauck, der bietet einzelne TBG-Baugruppen an:

https://www.vintagetools.de/

Beitrag Mittwoch 20. Januar 2016, 21:34
Wolfi Jungspund
Jungspund

Beiträge: 7
Hallo,

TBG Tonstudiotechnik GmbH war ein Hersteller allerfeinster Tonstudiogeräte in München, die Mischpulte dieses Herstellers waren so ziemlich das Beste auf dem Markt.

Gruß

Wolfgang

Beitrag Mittwoch 20. Januar 2016, 22:04
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2584
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Wenn ich mich recht erinnere, haben die viel mit Arri und den Filmschaffenden gemacht, so wie SIE (Semrau) in Hamburg.

Du kannst mehr erreichen in der Branche, wenn Du deren Monatsheft "Kameramann" besorgst und ggf. dort inserierst, das liest jeder Ton & Filmmann in der Branche!

Fordere ein kostenloses Probe-Exemplar an, darin findest Du alle Anschriften:

http://www.kameramann.de/

Rudy


Zurück zu Frage & Antwort


cron