Typischer Rundfunk Sendebetrieb in den 90er Jahren

In diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit YouTube-Videos zu posten. YouTube und seine Nutzer bieten inzwischen jede Menge diverse Videos zum Thema STUDER und ReVox an.
Forumsregeln
Bitte postet hier nur themenrelevante Videos. Bitte postet auch keine Videos die ausschließlich zur Absatzförderung bei Ebay oder anderen Anbietern dienen.
Antworten
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Typischer Rundfunk Sendebetrieb in den 90er Jahren

Beitrag von Administrator »

Hallo zusammen,

das folgende Video zeigt einen holländischen Radiosender und seine Technik (schätzungsweise) in den späten 80ern bzw. frühen 1990er Jahren. Leider ist der Film in niederländischer Sprache - ich denke das macht aber nicht wirklich was. Wenn man gut zuhört, kann man vieles verstehen und der Rest erklärt sich ja eh von selbst.



Gezeigt werden die Studios von Radio 3 - ich glaube die sind in Hilversum. Interessant ist die Technik die sich überhaupt nicht unterscheidet von der Technik in deutschen Radiostudios dieser Zeit.

Studer CD-Player A730
Sonifex Cart-Maschinen
EMT 948 Plattenspieler
Telefunken M15 Bandmaschinen
und ein Mischpult dessen Hersteller mir gerade nicht bekannt ist - könnte aber von BFE oder vielleicht auch ANT oder so sein.

Am Ende des Videos geht es irgendwie um das Thema Musikschnitt und der Techniker demonstriert an der M15 wie "es" gemacht wird. Interessant finde ich dabei vor allem zu sehen, wie schnell der Kollege mit dem Gerät arbeitet und natürlich sieht man auch gut, wie "schonungslos" damit umgegangen wurde. Der ganze normale knallharte 24 / 365 Dauereinsatz eben. Erstaunlich, dass viele Geräte die wir heute kaufen, immernoch gut funktionieren. Sicherlich gibt es immer wieder mal Maschinen die nur wenige Stunden auf dem "Bandteller" haben, die Masse wird aber sicher aus solchen Sendekomplexen stammen... ;-) .

Viel Spaß beim ansehen und verstehen! ;-)

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Typischer Rundfunk Sendebetrieb in den 90er Jahren

Beitrag von cavemaen »

Hallo Christoph!

Das waren noch Zeiten...

Die haben schon die M15A und es sieht nach EMT 938 aus, zu erkennen an dem linksseitigen Drehknopf als Hauptschalter.

Das Mischpult ist schwer zu identifizieren, es könnten Fader von Danner oder Penny+Giles sein.

Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Typischer Rundfunk Sendebetrieb in den 90er Jahren

Beitrag von Administrator »

cavemaen hat geschrieben:Das waren noch Zeiten...
Absolut man! :lol:

Zu diesen Zeiten hab ich angefangen Radio zu machen. Habe jeden Tag in so einem analogen Studio gesessen und moderiert. Da war mal als Moderator noch um einiges mehr gefordert als das die Kollegen heute sind.

Aber die Digitaltechnik im Rundfunk ist schon auch sehr sehr praktisch und vor allem kostensparend. Wir hatten damals bei uns das DALET Sendesystem und das war schon sehr geil gemacht und vor allem sehr zuverlässig.

Trotzdem: meine ersten Beiträge habe ich die ersten beiden Jahre noch auf Band geschnitten (mit einer schrecklichen OTARI MX 5050) und habe Werbespots und Jingles auf Carts überspielt und beschriftet und und und...

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Antworten