Start ReVox ReVox Technik Revox Studio Lautsprecherserie

Revox Studio Lautsprecherserie

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Mittwoch 5. Oktober 2011, 19:14
Chalex Jungspund
Jungspund

Beiträge: 5
Moin Leude,
Ich hab schonmal versucht dieses Thema hier zu eröffnen aber irgendwie hab ich das wohl nich abgesendet? Wurde jedenfalls nicht angezeigt.
Nun schreibe ich, weil ich von einem Freund die Revox Studio 3 kenne, die echt für ihre Kompaktheit amtlich klasse klingen, der Bass is recht tief aber dennoch präzise und impulstreu, der Hochton ist recht unaufdringlich aber nicht zu schlapp.
Ich habe mir gestern bei eBay die Studio 1 geschossen, weil mich das ReVoX Virus seitdem gepackt hat :)
Es ist leider so dass man im Netz bis auf die Studio 4 evtl. keine Daten zu dieser Serie findet, es wäre schön wenn ein paar Mitglieder ebenfalls über Ihre Revox Studio (falls sie denn präsent sind) berichten und ein paar technische Daten liefern?
Das wär echt Super!


MfG
Alex

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Mittwoch 5. Oktober 2011, 20:58
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 531
Wohnort: Würzburg

Hallo Alex,

nur kurz zur Info: bei neuen Mitgliedern müssen die ersten 3 Beiträge aus Sicherheitsgründen durch die Administration freigeschaltet werden - deswegen konntest Du es nicht sehen. Den anderen Beitrag habe ich dementsprechend auch gelöscht - war ja vom Inhalt her das Selbe. :-)

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Donnerstag 6. Oktober 2011, 02:23
Chalex Jungspund
Jungspund

Beiträge: 5
Gut, vielen dank ;)

Beitrag Donnerstag 6. Oktober 2011, 22:10
Chalex Jungspund
Jungspund

Beiträge: 5
Kleiner Nachtrag:
Ich habe rausfinden können dass die Revox Studio auch Revox BR hießen, zb warn die Studio 1 = BR320,
Studio 2 = BR 340 und dann gabs auch noch BR530er.

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2011, 00:11
Chalex Jungspund
Jungspund

Beiträge: 5
Neuer Nachtrag:
Ich hab die Studio 1 nun mit Erle Holzfurnier bezogen, da die alte Folie schon ranzig war.
Nach einem Blick ins Gehäuse war ich überrascht: die Hochtöner sind von Peerless und der Tieftöner von Studer,
in der Weiche befinden sich WEGO Elkos, alles sehr solide verarbeitet, allerdings sind die Gehäuse aus Spanplatte, nicht aus MDF...Schade, denn sie klingen ohnehin schon superklasse, allerdings merkt man dass der Bass etwas schwächelt, in MDF würde man bessere Ergebnisse erzielen.

Beitrag Mittwoch 12. Oktober 2011, 11:45
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2575
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Ich hatte mal die Revox BX-350. Zu Hause brauchbar, als Monitore ungeeignet - wie tausende andere auch.

In guten Studios sieht man Genelec 1029, Geithain 901 ect. und meine JBL Century plärren mir zu sehr, Ami-Zeug halt.

Rudy

Beitrag Sonntag 16. Oktober 2011, 02:12
Chalex Jungspund
Jungspund

Beiträge: 5
Nunja, die Studio 1 sind durchaus gut brauchbar im Heimstudio (welches ich zurzeit darüber abhöre ;) ), die Hochtöner arbeiten sehr präzise und lösen das Panorama gut auf, die Mitten und Bässe weisen keine allzustarken peaks oder dips auf wenn ich mal durchsweepe mit nem Sinus, bei 50HZ ca. wirds einmal kurz deutlich schwächer.
Aber dennoch stelle ich Impulstreue über Tiefgang ;)

Die Studio-Serie hat für meine Ohren das Prädikat Studio doch zum Teil verdient.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu ReVox Technik


cron