Start ReVox ReVox Technik verkaufe studer D731

verkaufe studer D731

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Sonntag 1. Juli 2012, 20:26
revoxmunich Benutzeravatar
Neuling

Beiträge: 3
Wohnort: München
verkaufe studer D731
Zuletzt geändert von revoxmunich am Mittwoch 3. Oktober 2012, 20:23, insgesamt 2-mal geändert.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Mittwoch 4. Juli 2012, 16:25
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 529
Wohnort: Würzburg

Hallo!

Kann ich mir gut vorsellen, dass Du da keine Infos findest. Das MR8 ist relativ selten - noch seltener als das C279 von ReVox. Die Preise richten sich also nach dem Zustand. Ich habe solche Pulte schon für 2.500 Euro bei Ebay gesehen was aber eindeutig sehr hochpreisig ist. 1.200 bis 1.500 Euro sind aber in der Regel schon zu erreichen.

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Donnerstag 5. Juli 2012, 19:10
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 676
Ist das eine Verkaufsveranstaltung ??

revfan

Beitrag Freitag 6. Juli 2012, 03:57
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 529
Wohnort: Würzburg

revfan hat geschrieben:
Ist das eine Verkaufsveranstaltung ??

revfan


Nein wieso? Das war eine normale Frage auf die er eine normale Antwort bekommen hat. Das Mischpult nun hier im Forum zum Verkauf anzubieten, steht ihm offen.

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Freitag 6. Juli 2012, 16:07
revfan Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 676
Hallo Christoph,

direkt geantwortet, habe ich diese Art von Fragen gründlich dick und möchte das hier auch einmal deutlich zum Ausdruck bringen. Klar, es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand ein überzähliges Gerät oder Ersatzteil zu einem angemessenen Preis verkaufen will, oder ein Händler versucht, auf faire Weise seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das soll er aber dann auch sagen.

Es geht im forum - zumindest nach meinem Verständnis - um das eigene Hobby, die Freude am Gerät, die Sorgen, damit, wenn es mal nicht funktioniert und vor allem den auch gerne mal - sachlich - kontroversen Meinungsaustausch mit Gleichgesinnten. Für Geldanlagen geht man zum Vermögensberater.

Dieses Rumgeeiere nach dem Motto: "Was ist denn xx wert ?" ist doch für jemand, dem es um ein Geräte an sich und nicht um den schnellen Euro geht, völlig egal. Wenn jemand verkaufen will, soll er das sagen und schauen, was geboten wird. Hier von kenntnisreichen Leuten sich sagen zu lassen, was üblicherweise gezahlt wird, um es z.B.: auf EBAY nur ja nicht "zu billig" herzugeben, also allein um den Profit zu maximieren, lässt sich damit m.E. nicht vereinbaren.

Und wenn doch - wieder mein Erwarten - kein Verkaufsversuch ansteht sollte, ist der derzeitige theoretische Marktwert doch so etwas von egal. Zumindest ich bin hier unter anderem deshalb aktiv, um innerhalb einer Gewinnmaximierungsgesellschaft a la Bankenkrise wenigstens eine kleine Oase für Idealisten mit Bodenhaftung zu finden.

revfan

Beitrag Montag 9. Juli 2012, 21:25
Broesel6900 Jungspund
Jungspund

Beiträge: 14
Wohnort: Bregenz
Danke revfan

Du sprichst sicher nicht nur mir aus dem Herzen


Zurück zu ReVox Technik