B790 Modifikation

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren

Antworten
zeppelin

B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Hallo zusammen,

beim Surfen bei eBay bin ich auf ein B790 Angebot gestossen, in dem auch das Innenleben des Gerätes gezeigt wird. Interessant fand ich eine kleine Zusatzplatine am Netzteil (siehe oben links), die auch den Studer-Namenszug trägt. Hier scheint dem +24VDC IC 3 Regler etwas vorgeschaltet zu sein. Unterhalb der Platine scheint ein Leistungstransistor zu hängen, der auch mit dem Kühlkörper verbunden ist. Das scheint auf dem ersten Blick ein elektronischer Längswiderstand zu sein um die Verlustleistung im nachfolgenden Regler zu reduzieren.

Kennt jemand diese Modifikation und deren Sinnhaftigkeit?

Viele Grüße, Ulf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2768
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: B790 Modifikation

Beitrag von cavemaen »

Hmm, Du fragst nach der "Sinnhaftigkeit" dieser Platine, obwohl Du eine Firma hast mit Angeboten über generalüberholte Geräte? :?

Diese Platine ist die Stromversorgung mit Siebung.

Rudy

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Danke Rudy,

Klar betreibe ich ein Unternehmen, das Revox Geräte revidiert. Auch verfolge ich Modifikationen, die von Revox in diverse Geräte eingepflegt wurden. Die gezeigte Modifikation, bzw. Nachrüstung war mir jedoch nicht bekannt und ich mag es gerne den Dingen qualifiziert auf den Grund zu gehen.

Deine Vermutung, das es es sich bei der Nachrüstung um die Stromversorgung und Siebung handelt liegt - mit Verlaub - so ziemlich daneben. Siebung und Spannungsregler sind bereits serienmäßig auf der Netzteilplatine. Die Zusatzplatine ist vorgeschaltet.

Ich denke, ich habe meine Frage bereits selber beantwortet. Die besagte Mimik verbrät einfach nur Verlustleistung um den nachfolgenden Spannungsregler zu entlasten. Revox hat hier nämlich M-Typen (78M..) verbaut, deren Ausgangsstrom auf 0,5A begrenzt ist. Den Austausch des Reglers auf einen normalen 78..-Typen, der 1A liefert, hätte das Problem wohl eher und kostengünstiger gelöst. Machmal waren die Wege von Revox doch unergründbar.

Deshalb dachte ich, ich frag mal ob jemand die Erkenntnis hat.

Nichts fur ungut, Ulf

P.S.: Tatsächlich sind IC2 und IC1 mit 78M..-Typen bestückt. Der fragliche Regler IC3 ist mit einem angeblich 1A-tauglichen 78HV..-Typ bestückt. Was auch immer sich hinter dem HV versteckt entzieht sich mir. Anscheinend hat Revox hier ein mir unbekanntes Problem gehabt. Deswegen frag ich ja nach.
Zuletzt geändert von zeppelin am Montag 8. Oktober 2012, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Krottendorf
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 326
Registriert: Montag 13. April 2009, 22:43
Wohnort: Österreich

Re: B790 Modifikation

Beitrag von Krottendorf »

cavemaen hat geschrieben:Hmm, Du fragst nach der "Sinnhaftigkeit" dieser Platine, obwohl Du eine Firma hast mit Angeboten über generalüberholte Geräte? :?

Diese Platine ist die Stromversorgung mit Siebung.

Rudy

Hallo Rudy

Was meinst DU, jemand der eine Werkstätte betreibt ist doch ein Fachmann, so zu sagen. Wenn so ein Fachmann sich im Forum erkundigt, welche Teile da und dort irgendwie eingebaut sind?? :o

Das ist ja fast so wenn ich bei Ikea anrufe und frage wie ich meine Möbel zusammen baue :!:

Da mach ich mir Sorgen, aktuell habe ich zwei Firmen die mir ein Gerät verkaufen wollen/wollten die auch hier im Forum fragen wie es geht, etwas seltsam, oder nicht.

Eine Beabsichtigung irgend jemand zu nahe zu treten, war und ist nicht geplant.

Könnte natürlich auch für die Qualität der Forums Mitglieder sprechen, ja das ist es, genau.

L.G:

chlorophytum
Trippel As
Trippel As
Beiträge: 115
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 15:15
Wohnort: NRW

Re: B790 Modifikation

Beitrag von chlorophytum »

zeppelin hat geschrieben:..... einem angeblich 1A-tauglichen 78HV..-Typ bestückt. Was auch immer sich hinter dem HV versteckt entzieht sich mir. Anscheinend hat Revox hier ein mir unbekanntes Problem gehabt. Deswegen frag ich ja nach.
Ein zusätzliches "HV" in der Typenbezeichnung bedeutet eine höhere zulässige Eingangsspannung , in der Regel 60V statt 40V.

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Man könnte ja auch von Gewissenhaftigkeit reden.

Nun ja. Die Diskussion bestätigt nur das es für mich sinnvoller ist sich aus diesen Foren komplett zurück zu ziehen. Ein werter und geschätzter Kollege aus dem norddeutschen Raum hat das auch bereits getan.

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

@Clorophytum,

besten Dank. Das ist doch mal eine Antwort. Diese Angabe "HV = High Voltage") war mir zugegebenerweise nicht bekannt und ich hatte auch nichts dazu gefunden. Beim nächsten B790 werde ich tatsächliche Verlustleistung mal ermitteln. Revox scheint ja hier trotzdem Handlungsbedarf gehabt zu haben.

Dank und Gruss,

Ulf

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: B790 Modifikation

Beitrag von hugohabicht »

Krottendorf hat geschrieben:Was meinst DU, jemand der eine Werkstätte betreibt ist doch ein Fachmann, so zu sagen. Wenn so ein Fachmann sich im Forum erkundigt, welche Teile da und dort irgendwie eingebaut sind?? :o

Das ist ja fast so wenn ich bei Ikea anrufe und frage wie ich meine Möbel zusammen baue :!:
Hallo Konrad,

Ich denke der Vergleich hinkt; das Fachwissen des Forumskollegen Ulf ist über jeden Zweifel erhaben.

Die Frage war durchaus berechtigt da die Aufteilung in zwei Bauteile wenig Sinn macht.

Mein Vermutung ist dass die Verlustleistung eventuell nicht ausreichend war; auch ein 1A Regler kann nicht unbedingt mehr Leistung.

@Ulf: ich hoffe doch stark dass Du Dich aufgrund der Bemerkung eines Schreiners der Dein elektrotechnisches Fachwissen anzweifelt nicht aus dem Forum vertreiben lässt.

Viele Grüße,
Hagen
Zuletzt geändert von hugohabicht am Montag 8. Oktober 2012, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Hallo Hagen,

danke, so schnell lass ich mich auch nicht unterkriegen. Man wird halt nur sehr vorsichtig was man hier posted.

Vermutlich Anfang nächsten Monats werde ich mal wieder an einen B790 rangehen. Der liegt bereits demontiert und teilrvidiert in Einzelteilen rum. Momentan warte ich die Lackierung ab. Danach kann ich mal nachmessen und entscheiden was ich daraus mach. Auf jedenfall halte ich die gezeigte Mod für weniger schön.

Viele Grüße auf die Insel

Ulf

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2768
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: B790 Modifikation

Beitrag von cavemaen »

Entschuldigung, wollte niemanden zu nahe treten!

Wenn man auf den Namen von Zeppelin klickt, ist der Link der Fa. classic-stereo.de aufgeführt, der augenscheinlich zu unserem User gehört.

Dort werden aufgearbeitete Revöxe angeboten, welche nur durch sachkundiges Personal bearbeitet werden konnten.

Da lag bei mir einfach die Frage nahe, wie das mit der einfachen Anfrage nach der Siebungsplatine mit einem Geschäftsinhaber zusammenpasst.

Wenn ich mit diesen Produkten handele und diese professionell und "generalüberholt" vermarkte, dann kenne ich die Produkte in und auswendig, oder bin ein Fake.

Daher und nur aus diesem Grunde fragte ich nach.

Rudy

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: B790 Modifikation

Beitrag von hugohabicht »

cavemaen hat geschrieben:Wenn ich mit diesen Produkten handele und diese professionell und "generalüberholt" vermarkte, dann kenne ich die Produkte in und auswendig, oder bin ein Fake.
Hallo Rudy,

wie kommst Du denn darauf??? Selbstverständlich kennt Ulf die Geräte und weiß auch genau was die Vorschaltplatine macht. Als Fachmann sieht er aber auch sofort dass diese Platine nicht viel Sinn macht; es hätte eine technisch einfachere und billigere Lösung gegeben; daher seine berechtigte Frage warum Revox dass damals so und nicht anders gemacht hat.

Was ich mir auch noch vorstellen könnte ist dass einige B790 damals bei hohen Temperaturen ausgefallen sind und daher diese Nachbesserung geschaffen wurde. Vielleicht geben die technischen Mitteilungen auf dem Studer Server etwas darüber her.

Viele Grüße,
Hagen

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2768
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: B790 Modifikation

Beitrag von cavemaen »

Na gut, werde etwas zurückhaltender sein... :?:

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: B790 Modifikation

Beitrag von revfan »

:o :o :o Leute, bleibt friedlich, das hier bringt nichts :o :o :o

revfan

Benutzeravatar
Krottendorf
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 326
Registriert: Montag 13. April 2009, 22:43
Wohnort: Österreich

Re: B790 Modifikation

Beitrag von Krottendorf »

Hast recht refan

Ist mir raus gerutscht, wollte natürlich niemanden zu nahe treten.
Ich hatte wie gesagt zwei schlechte Erfahrungen diesbezüglich, aber man darf nicht alle in einen Topf werfen.

Also hoch offiziell, entschuldige ich mich hiermit.


L.G. Konrad
Zuletzt geändert von Krottendorf am Dienstag 9. Oktober 2012, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Angenommen.

Danke, Jungs.

Ulf

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: B790 Modifikation

Beitrag von hugohabicht »

Hallo Ulf,

ich hatte Dir eine PN bzgl. der B790 Lackierung geschickt. Hast Du die bekommen bzw. gelesen?

Viele Grüße,
Hagen

zeppelin

Re: B790 Modifikation

Beitrag von zeppelin »

Hallo Hagen,

jetzt ja. Ich bin in dieser Hinsicht eher Push als Pull.

Ich hab in meinen EInstellungen "Benarichtige mich über neue Nachrichten" und "Öffne ein Benachrichtungsfenster..." beides mit "Ja" konfiguriert. Nur leider funktionieren beide Funktionen iregendwie nicht.

Viele Grüße

Ulf

Antworten