Rvox B215 - Spannung am linken Spulenmotor

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren

Antworten
Kubowy
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 14:36
Wohnort: Poland

Rvox B215 - Spannung am linken Spulenmotor

Beitrag von Kubowy »

Hallo.
Da ich ein begrenztes Budget habe, habe ich einen beschädigten Revox B215 gekauft. Das Kassettendeck hat das Band nicht gezogen, die rechte Winde war blockiert. Gründliche Reinigung half.
Leider wurde der Kassettenrekorder am Ende des Bandes langsamer. Ich tauschte Gummiwalzen gegen die billigsten aus, um zu sehen, ob es Erfolg bringen würde. Es scheint in Ordnung zu sein, aber ein Kollege sagte, es könnte der falsche Zeitpunkt sein, an dem der linke Spulenmotor bremst. Und hier habe ich meine Zweifel, ob alles gut ist.
Ich habe die Spannung am linken Spulenmotor während der Funktion gemessen:
EIN (STOP) = + 0,37V
Wiedergabe = + 3,33V
FF = -0,9 V.
REV = +6 - + 16V (abhängig vom Riemenwiderstand)
Kann jemand dies bestätigen?
Kubowy
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 14:36
Wohnort: Poland

Re: Rvox B215 - Spannung am linken Spulenmotor

Beitrag von Kubowy »

Hat niemand diese Spannungen wirklich gemessen?
Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob sie in Ordnung sind.
Kubowy
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 14:36
Wohnort: Poland

Re: Rvox B215 - Spannung am linken Spulenmotor

Beitrag von Kubowy »

Einige Zeit ist vergangen.
Alle Kondensatoren auf der Stromversorgung und der Motorsteuerkarte wurden durch neue ersetzt.
Beim Austausch der Kondensatoren entdeckte ich eine kleine Modifikation.
Nachdem ich das Deck gestartet und Messungen vorgenommen hatte, stellte ich fest, dass diese Modifikation die Spannung am linken Spulenmotor auf 3,3 V erhöht. Ohne diese Modifikation beträgt die Nennspannung 1,4V. Dies ist ein sehr großer Unterschied - über 100%.
Infolge dieser Modifikation erhöht eine höhere Spannung das Bremsmoment.
Und das war wahrscheinlich der Grund, warum die Enden der hartnäckigeren Bänder gezogen wurden. Ich kreiste die ganze Zeit um diese Spannung, aber niemand konnte mir sagen, wie es sein sollte. Ohne den Austausch der Kondensatoren wäre mir diese Änderung möglicherweise nicht aufgefallen. Ich denke immer wieder - was meinte der Autor? 🤔 Vielleicht hat es den Drehmoment erhöht, anstatt den Mechanismus zu schmieren?
Ich werde zuschauen und hoffe, dass dies das Ende meiner Lieblings-Deck-Rezension ist;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten