Revox S120 in Produktion

Hier kannst Du über Deine Favoriten diskutieren und findest einen Platz für allgemeine Dinge zum Thema ReVox die nicht unbedingt technisch sind.

Moderator: Administratoren

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

Hallo zusammen,

nachdem Revox mit seinem Netzwerkreceiver S119 eine Punktlandung hingelegt hat (das Gerät verkauft sich nach Aussage von Revox sehr gut), geht jetzt der etwas leistungsstärkere S120 in Serie. Beide Geräte konnten beim Revoxtreffen in Wiesbaden bereits gehört werden. Mehr unter www.revox.ch.
Bernd

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von cavemaen »

Wisst Ihr, warum man den Trabbi 601-S nannte?

Nun, 600 bestellten ihn, einer hat 'n bekommen und der war sch..lecht... :?

Benutzeravatar
Niederberger Jean
Trippel As
Trippel As
Beiträge: 197
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 22:41
Wohnort: Lugano

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von Niederberger Jean »

@ Rudy
das ist beim Revox S120 sicher nicht der Fall, die Audioqualität ist ausgezeichnet und er ist im Vergleich zu High-end Produkte dieser Kategorie preislich auch interessant.
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

Nachdem erste Berichte über den S119 erschienen sind, wird diesem Netzwerkreceiver eine ganz vorzügliche Audioqualität bescheinigt, revoxtypisch eben :-). Was allerdings in diesem Zusammenhang der Hinweis auf einen Trabant soll, erschließt sich mir leider nicht.
Bernd

Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von Administrator »

A721 hat geschrieben:Was allerdings in diesem Zusammenhang der Hinweis auf einen Trabant soll, erschließt sich mir leider nicht.
Das war ein Designvergleich - Rudy mag diese neuartigen "Kästen" nämlich rein optisch nicht. Kann ich auch irgendwo verstehen. Mir gefallen sie zwar ganz gut, sind aber schon wirklich sehr schlicht gehalten vom Design. An das zeitlose Design eines Manfred Meinzer kommen keine aktuellen ReVox Gerät mehr heran für meinen Geschmack.

Gruß,
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

Ich finde den S119 / S120 ausgesprochen schick (und schlicht); Aluminiumgehäuse und Glasfront sind aus meiner Sicht ausgesprochen edel und ebenfalls zeitlos. Nun ja, die Geschmäcker sind höchst verschieden - und das ist gut so.
Bernd

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von cavemaen »

( Bernd, das bezog sich auf das "S" in der Typenbezeichnung )

Darf ich eine Prognose abgeben?

Ich wette, dass sich zu allererst die Sensoren für die "Hinterglasbedienung" mal verabschieden werden.

Negativ äußerte ich mich über diese Geräte, da der Kunde zu wenig Technik für sein Geld erhält, dafür nur ganz viel Namen.

Rudy

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von revfan »

Hallo,

mir gefällt das Design auch nicht, zu "Japansilber" für meinen Geschmack, nichts Eigenständiges. Aber über Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten und die Revoxleute, denen ich wirklich viel Erfolg auch mit neuen Geräten gönne, werden schon Marktforschung betrieben haben.

revfan

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

@ Rudy

Es gibt keine Hinterglasbedienung bei den S- Netzwerkreceivern, die Steuerung erfolgt über die Funkfernbedienung S208 oder über iPhone, iPad.

Persönlich empfinde ich die Geräte vergleichsweise preiswert.

@ revfan

Die bisherigen Verkäufe von zunächst S119 geben Revox wohl recht.
Bernd

Benutzeravatar
Cinetech
Administrator
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 7. Februar 2006, 00:41
Wohnort: 6010 Kriens
Kontaktdaten:

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von Cinetech »

Da stell' ich mir lieber ein 19" Industrieserver mit passender 19" Endstufe in's Schlafzimmer. Hab' ich mehr davon =P
Es grüsst Patrick
<3m0

Hear your life in Dolby Stereo
See it in Ultra Panavision

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von hugohabicht »

Hallo zusammen,
Cinetech hat geschrieben:Da stell' ich mir lieber ein 19" Industrieserver mit passender 19" Endstufe in's Schlafzimmer. Hab' ich mehr davon =P
Weia.... Mehr Lüfterlärm hast Du dann auf jeden Fall.... :-)

Die Revox Teile sehen doch gut aus; sehr schlichtes Design; zeitloser geht es wohl kaum mehr ("Perfection is achieved when there is nothing left to be taken away"). Auch ist nicht mehr das riesige Revox Logo auf dem Deckel eingedrückt; das kleine diskret am Glas angebrachte gefällt mir viel besser. Von den Anschlussmöglichkeiten haben sie auch Rudy's M15A nicht vergessen. Die Fernbedienung hatte ich in Wiesbaden in der Hand; solide Sache; erstklassige Drucktasten (nicht die billigen Gummignubbeltasten mit denen man sonst konfrontiert wird); gute Bedienbarkeit. Für den Preis (wenn ich das mal damit vergleiche was ich für mein altes Magnetbandgerümpel ausgegeben habe) meiner Meinung nach eine feine Sache für jemanden der gerne Internet Radio hört.

Viele Grüße,
Hagen
.

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von revfan »

Hallo Hagen, hallo Cinetech,

da leg ich jetzt noch mal nach, ähnlich wie Cinetech, nur leiser:

da stell ich mir ein kleines 10 Zoll 300 EUR Netbook hin oder nehme einen anderweitig nicht mehr benötigten laptop , spiele eine kostenlose opensource Software auf und schließe per USB 2 aktive Monitore a la Adam Artist 5 an- . Wenn Fernbedienung gewünscht ist, noch einmal 30 EUR für eine Media-Fernbedienung oder gleich Anschluss per wlan am Netzwerk-- fertich (Zitat cavemean).

Apple Fans nehmen ein macbook und zahlen etwas mehr. Vermutlich kann man alternativ auch einfach ein smartphone nehmen und an dieses die Boxen per wlan anschließen.

Das ist in absolut jeder nur denkbaren Hinsicht besser, klanglich zumindest ebenbürtig und kostet nicht mal die Hälfte, obwohl ich schon wirklich hervorragende Boxen dabei habe. Nebenbei kann ich so auch Filme anschauen, im Internet surfen, Dateien direkt auf der eingebauten festplatte speichern, auf NFS Freigaben zugreifen, Bonjour benutzen und und und - je nachdem was man sonst so braucht. Falls mal neue Dateiformate auftauchen, kann ich auch die problemlos nachrüsten.

Fazit: das Gerät ist für jeden, der nicht eine Computerphobie hat, gänzlich nutzlos und verkauft dem, der schon eine (Revox-) Stereoanlage hat noch einen zweiten Verstärker.

revfan

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von cavemaen »

... auch wenn ich jetzt Haue kriege; auf dem Apple steht abba nich Revox drauf!

ABBA der Vergleich mit dem Japan-Silber finde ich gelungen!! :lol:

Rudy

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von hugohabicht »

Hallo Arno,

das glaube ich Dir schon dass Du selber da etwas deutlich billiger zusammenstellen kannst.

Um ganz ehrlich zu sein ist mir aber bei den Rechnern die ganze Booterei und Weichware schon zu blöd (diese Abneigung liegt wahrscheinlich daran dass ich damit den ganzen Tag meine Brötchen verdiene); mag also für Dich nicht zutreffen; auch Einschalten per Fernbedienung wird etwas schwierig werden (korrigiere mich wenn ich da falsch liege).

Bei Revox schaltest Du ein und hörst Musik; so wir ich das von meinem Vorkriegs-B780 kenne. Kein Mausgeklicke; Software Update Belästigung des Betriebssystems u.s.w. u.s.w.. Ich habe hier auch meine Bastellösung (gerade außer Betrieb da Netzwerkumbau) aber ich bleibe dabei: wenn Du die Software und Hardware nicht selber zum Laufen bringen kannst sind die Revox Geräte eine feine Sache.

Viele Grüße,
Hagen
.

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von cavemaen »

Hallo Hagen!

Das ist übrigens mit ein Grund für meine Abneigung, überall zwanghaft digital werden zu müssen.

Zitat aus einem alten Reader's Digest:

"Gibt man heute jemanden den Entwicklungsauftrag für eine Büroklammer, kommt da mit Sicherheit etwas Elektronisches dabei raus, was ständig gewartet werden muß und teuer ist!"

Ich bin übrigens nicht der einzige, welcher auf "stand alone Technik" steht. Auch ich brauche ein Handy nur, um erreichbar zu sein und um Nachrichten abzusetzen und nicht, um zu zocken, zu Hause die Rolläden zu bedienen und 1000 Aps gegen Langeweile zu laden!

Meine Nagra zeichnet unterwegs wunderbar auf, man kann die blind bedienen und was auf der rechten Spule drauf ist, das habe ich.

Das ist der große Vorteil einer Stereoanlage, die kann und braucht nichts anderes zu können als lala machen.

Demnächst soll ja Windoof 8 kommen und ich könnte meinen Hintern drauf verwetten, dass (mal wieder) fast nix abwärts-kompatibel ist, fehlende Treiber nur gegen saftiges Schutzgeld geben wird und noch mehr verärgerte User Pickel bekommen! :?

Ich persönlich bin bedient von all den Wundertüten, Adaptern, Controllern, Updates, Treibern und unpraktischem Industriemüll aus Fernost mit popeligen heißwerdenden Steckernetzteilchen ect. :(

(Ick reg mir uff!)

Rrrudy

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von revfan »

Hallo Hagen, hallo Rudy

gerade der S120 ist doch gerade keine "stand alone Technik", in dem Sinne, wie sie Rudy definiert hat, sondern genau so ein digitales Gerät mit einem daran angeflanschten Audioverstärker. Internetradio und Netzwerk müssen ja irgendwo herkommen.

Und zu Hagens Argument, der an sich völlig verständlich keine Lust hat, dauernd an irgendwelchen Programmen herumzuschrauben:

irgendwo muss Du die Musik ja her bekommen. Wenn Du dich also nicht darauf beschränken willst, Internetradio zu hören, wozu man mit Sicherheit keinen angeblich "audiophilen" Verstärker für ca 2500 EUR braucht, musst Du ja auch bei diesem Gerät irgendwo in dem auch zuerst einzurichtenden Netzwerk einen Mediaserver aufsetzen oder doch zumindest mit irgendeinem Rechner eine USB-Platte oder -Stick oder Handy/Mobile befüllen. Herumfreckeln ist also auch hier angesagt.

Da kann ich dann wenigstens die von Rudy angesprochenen Updates selber einspielen oder ggf. auch ein Programm ganz herunter schmeißen und muss nicht auf ein gnädiges Firmwareupdate des Herstellers warten, wenn es denn überhaupt kommt, weil es schon ein neueres Gerät gibt.

Und noch einmal zum "schlichten und zeitlosen Design": die haben einfach eine teure, weil zu bearbeitende Frontplatte und elementare Bedienelemente am Gerät selbst eingespart.


revfan

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

Hallo revfan,

wie kommst Du auf 2500€ ?
Bernd

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von hugohabicht »

Hallo Arno,

ok, ich hatte mehr auf den S119 abgezielt was wohl am Thema vorbei war. Natürlich musst Du Dein Netzwerkkabel einstecken; so wie früher das Antennenkabel und die Lautsprecher anschließen. Aber dann kannst Du Internet Radio hören.

Viele Grüße,
Hagen

p.s.: ich glaube nicht dass mit der Frontplatte viel Geld gespart ist. Habe selber auch schon Glas in der geforderten Genauigkeit fertigen lassen. Gibt nicht viel Firmen die das können und die sind nicht billig.
.

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von revfan »

Hallo Bernd,

den Preis hatte ich von hier http://www.auditorium.de/de/Revox-Joy-S ... ung_263575, da einem das gute Stück in Ermangelung von Bedienelementen am Gerät ohne die notwendige Fernbedienung nichts nützt.

Ich möchte jetzt aber vor dem Wochenende einen versöhnlichen Ausklang finden:

Wer's mag, soll's kaufen, wer nicht der nicht.

revfan

Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 539
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Revox S120 in Produktion

Beitrag von A721 »

Hallo revfan,

der offizielle VK für den S119 mit der S208 liegt bei rd. 1900€. Die FB ist nicht zwingend, da der S119 auch via iPhone, iPad und iPhone gesteuert werden kann (in Kürze).
Bernd

Antworten