Start ReVox ReVox allgemein Warum ein Netzschalter und eine Standby-LED notwendig sind

Warum ein Netzschalter und eine Standby-LED notwendig sind

Hier kannst Du über Deine Favoriten diskutieren und findest einen Platz für allgemeine Dinge zum Thema ReVox die nicht unbedingt technisch sind.

Moderator: Administratoren


Hoverman Jungspund
Jungspund

Beiträge: 10
Die LED sowie der Netzschalter sind eine Notwendigkeit, die sich aus der Ökodesign-Richtlinie ergeben. Solche Funktionen findet man praktisch in jedem Konsumerprodukt, das eine vorgegebene Leistungsaufnahme im Standby überschreitet.

Damit man der Richtlinie folge leisten kann, wird die Standby-Funktion oft in zwei verschiedenen Konfigurationen angeboten. Beim Joy heisst diese "Schnellstart", wobei in der Stellung "Ein" maximal 4 Watt und in der Stellung "Aus" maximal 0.6W angegeben sind. Diese Konfiguration kann vom Benutzer beliebig gewählt werden.

Die höhere Leistungsaufnahme bei eingeschaltetem Schnellstart ist darauf zurückzuführen, dass der Streamingprozessor im Standby aktiv ist. Dies wiederum ermöglicht das Aufwecken über die Fernsteuerung oder der App.

Ein Ansatz ist es, parallel zum Hauptcontroller einen kleinen Controller zu betreiben. Hier kommen oft kleinste Controller mit wenigen Pins zum Einsatz. Dieser Controller gepaart mit einen zweiten kleinen Netzteil nimmt heutzutage deutlich weniger als 0.5W Standby-Leistung auf. Der Controller "hört mit" und schaltet beim erkennen eines passenden Signales (IR, Seriell, Ethernet etc..) das Hauptnetzteil ein.

Der M51 besitzt hierfür extra mehrere Speisungsbusse und Resetleitungen, die je nach zustand des Gerätes aktiv sind. Beim M51 MK1 laufen im Standby noch zwei Controller mit, ab MK2 läuft nur noch ein Controller mit. Damit Multiroom reibungslos funktioniert ist die optionale Multiroom-Karte ebenfalls am Standby-Bus angeschlossen.

Die Steuerung dieser Leitungen benötigt teilweise recht komplexe "Statemaschinen", damit das Gerät sich beliebig schnell ein- und ausschalten lässt. Wer einen M51 sein eigen nennt, der weiss, dass der M51 weder mit der Power-Taste noch sonst wie "aus dem Takt" zu bringen ist. Er tut immer was er soll. Die Standby-Funktion der M-Serie hat einiges an Zeit und Gehirnschmalz in Anspruch genommen.

In modernen Systemen befinden sich oft Ethernetcontroller, die eine Aufweckfunktion in der Hardware implementiert haben. Baut man ein Stremer mit solchen Komponenten auf, dann ist eine spezielle Standby-Funktion nicht mehr notwendig. Die moderne Architektur berücksichtigt diese Richtlinie quasi von selbst. Diese Funktion nennt sich "Wake up on LAN". Im Voxnet 219 ist eine ähnliche Funktion implementiert.

Wenn sie schon mal da ist, dann kann man die LED auch für den Bootloader und andere Funktionen verwenden. Eine solche LED ist seit einigen Jahre Stand der Technik und wird oft nicht mehr beachtet. Das selbe gilt auch für Netzschalter.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
neplan Eroberer
Eroberer

Beiträge: 22
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo,
Danke für die Info.
Wieder etwas dazugelernt!!
Gruß Neplan


Zurück zu ReVox allgemein