Start STUDER STUDER Technik Gelöst !!! Studer A80, Frage bzgl. Aufnahme

Gelöst !!! Studer A80, Frage bzgl. Aufnahme

Fragen und Antworten zur Technik bei STUDER Geräten...

Moderator: Administratoren


Beitrag Dienstag 22. Mai 2018, 19:45
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 414
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

OK, dann haben wir die Fehlerquelle schonmal ausgeschlossen. Dann gehe ich mal davon aus das deine Aufnahmeverstärker eine Macke haben. Beide....!
Ich gehe auch davon aus das deine Maschine KEINE VU Meterbrücke hat...oder...

Gruss Heinzmen

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Dienstag 22. Mai 2018, 20:45
mikra Routiner
Routiner

Beiträge: 38
Wohnort: Bad Säckingen
Hallo Heinzmen,


danke für die Rückmeldung.

Nein, meine A80R hat keine VU-Brücke, sie hat lediglich die Brücke mit dem Abhörlautsprecher auf der rechten Seite, sonst nichts.

Na gut, dann werde ich mich wohl mal an die Reparatur der Rec-Amps machen müssen.

Optisch konnte ich bei einer groben Sichtung nichs auffälliges auf den Amps feststellen.

Gibt es Bauteile, die besonders in Frage kommen könnten oder würdest du einfach mal mit den Elko`s anfangen?


Besten Dank und schöne Grüße
Michael


PS: hier eine meiner beiden Rec-Amps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Dienstag 22. Mai 2018, 21:55
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 414
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

das kleine rote Relais.... könnte ich drauf wetten... tausch das mal aus und dann geht die Karte wieder...

Gruss Heinzmen

Beitrag Dienstag 22. Mai 2018, 21:57
mikra Routiner
Routiner

Beiträge: 38
Wohnort: Bad Säckingen
Hallo Heinzmen,


danke, dass werde ich mir mal näher ansehen.....


Bei dem Relais handelt es sich um ein Erni 72L48, in einem anderen Tread wurde als Ersatz das Meder DIP 9051-L 24V genannt, welches einwandfrei funktionieren soll.

Ich werde sie mir mal besorgen......


Schönen Abend,
Michael

Beitrag Mittwoch 23. Mai 2018, 19:48
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 137
Schau bitte noch bei den reedrelais nach....machen die nicht mit...klappts auch nicht mit der aufnahme...

Rote kleine relais mit aufdruck(ERNI)

Evtl hast du aber andere karten drinn.....

Es muss ja nicht das sein...war bei mir schon der fall...

Und sonst tipe ich auf

a falschverdrahtung
b eine spannung fehlt...

Die elkos sollten jedoch die meisten ersetzt werden...die alten können bei defekt auch andere teile in den tod reissen...

Ganz wichtig finde ich die jeweils so tollen miniprint...bei defekt maxigeruch...

Herzlich

Clemens

Beitrag Mittwoch 23. Mai 2018, 19:51
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 137
upps heinz hats schon geschrieben ;-) ;-) ;-)

bin auch deren meinung :D :D :D

Beitrag Mittwoch 23. Mai 2018, 20:20
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 414
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

das habe ich schon mehrfach gehabt.... die roten warens.... :D :D

Beitrag Mittwoch 23. Mai 2018, 22:34
mikra Routiner
Routiner

Beiträge: 38
Wohnort: Bad Säckingen
Hallo Clemens,


danke auch Dir für Deine Rückmeldung, auch wenn Heizmen schneller war.

Ich stell grad die "Austausch-Liste" zusammen, die Relais stehen ganz oben schon drauf.


Gruß Michael

Beitrag Mittwoch 30. Mai 2018, 07:20
mikra Routiner
Routiner

Beiträge: 38
Wohnort: Bad Säckingen
Hallo Heinzmen,
Hallo Clemens,


gestern ist ein großer Karton voll mit Bauteilen bei mir angekommen, natürlich waren auch die von mir bestellten Meder-Relais als Ersatz für die "Ernis" mit dabei.

Ungeduldig wie man halt so ist, habe ich mich gleich an den Austausch der Relais gemacht.

Das Ergebnis ist ein Teilerfolg. sozusagen ist der Fehler zu 50% behoben ;-)


Während eine Karte immer noch nicht aufnimmt, funktioniert die Aufnahme auf dem zweiten Kanal jetzt einwandfrei.

Heinzmen hatte also wieder einmals recht :D


Wenn ich die Karten tausche, wandert der Fehler von Kanal 1 auf Kanal 2 und umgekehrt, der noch vorhandene Fehler ist also auf der Karte zu suchen.


In einem anderen "Fred" ging es mal um den Kanal-Ausfall an einer Studer A81, Andreas (Forenname: Hanseatic60) hat neben den Relais auch noch die Diode D1 (1N4448) und den Q9 (BC177A) augetauscht.

Wäre das noch ein naheliegender Fehler oder vermutet Ihr eher einen anderen Ausfall-Kandidaten?



Besten Dank schonmal für Eure Rückmeldungen,
Gruß Michael

Beitrag Mittwoch 30. Mai 2018, 09:18
heinzmen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 414
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck

Tausch mal die Kondensatoren und Tantals.... ich denke dann sollte auch die zweite Karte wieder funktionieren...

Gruss Heinzmen

Beitrag Mittwoch 30. Mai 2018, 22:31
mikra Routiner
Routiner

Beiträge: 38
Wohnort: Bad Säckingen
Hallo Heinzmen,
Hallo übrigen Forentiner,


nachdem die erste Rec-Amp-Karte durch den Tausch des Reed-Relais (Hinweis Heinzmen und auch Clemens!) ihre Funktion wieder aufgenommen hat, habe ich heute auf der noch defekten Karte sämtliche Elko`s und Tantal`s ausgetauscht.

Hierbei habe ich festgestellt, dass das braune Kabel von der "Blechbüchse" (Trafo) abgerissen war.

Allerdings lag das Kabel noch so eng auf der Platine, dass ich diesen Fehler fast nur durch Zufall entdeckt habe.

Nachdem alles getauscht und das Kabel wieder angelötet war (zum Glück sind diese Karten alle doppelt, dann kann man gut spicken) habe ich die Karten voller Erwartung meiner A80 zugeführt und eine Aufnahme gestartet.


Und das Ergebnis: Beide Kanäle nehmen jetzt so auf, wie es sich gehört :D :D :D


Morgen wird die zweite Rec-Amp-Karte überholt und dann nach und nach der Rest, bis die A80 einmessbereit ist.

Der ein oder andere kleine Fehler wird aber sich noch auftauchen, ich werde mich dann wieder vertrauensvoll an Dich bzw. Euch wenden.



Heinzmen:

In irgendeinem Fred habe ich gelesen, dass du eine A80 in ca. 5 1/2 Stunden komplett überholst.
Stellt sich mir die Frage, wie du das schaffst, ich habe bei der einen Karte schon 1 1/2 Stunden gebraucht (allerdings auch jeden Kondesator mindestens 10 mal kontrolliert) :o


Also Heinzmen, Clemens und auch alle Anderen, besten Dank für Eure aktive oder passive Unterstützung bei meiner Fehlersuche, auf das geballte Wissen im Forum kann man sich halt verlassen.



Einen schönen Abend von einem jetzt zufriedenen A80-Besitzer,
Grüssle Michael

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Vorherige

Zurück zu STUDER Technik


cron