Studer A820

Fragen und Antworten zur Technik bei STUDER Geräten...

Moderator: Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
heinzmen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 424
Registriert: Montag 13. September 2004, 09:05
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck
Kontaktdaten:

Studer A820

Beitrag von heinzmen »

Moin,

ich habe mir mal eine Studer A820 gegönnt. Ein Wahnsinn an Technik. Ich habe ja nun schon einige Studer Maschinen gehabt. Aber besser geht nicht !
Ich hatte gedacht meine A812 wäre das ober Ding aber die A820 schlägt dei um längen. Siehe http://www.heinzmen.de habe dor einige Bilder von dem edlen Teil.

Gruß Heinzmen

PS. wollte mal eben etwas ANGEBEN :D :D :D
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Administrator »

Hallo Heinzmen,

wer angeben will, der muss auch damit rechnen Neider zu haben... :D

Ja also ich meine die A820 ist wohl wirklich die "Krönung der schönsten Stunden" in Sachen analoge Bandmaschinen...

Mein Neid ist die also gewiss... :lol: :wink:

Gratuliere zu dem Kauf! Finde ich auch schön das Du auf Deiner Seite ein paar Fotos vom Innenleben gemacht hast. Ich denke mal das Wort "Panzer" wäre noch untertrieben, oder?!

Gruß
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte
Benutzeravatar
heinzmen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 424
Registriert: Montag 13. September 2004, 09:05
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck
Kontaktdaten:

Beitrag von heinzmen »

Moin Christoph,

vielen Dank.... ich werde die Tage noch etwas ausführlicher berichten...
ich muss erstmal Möbel rücken .... habe kein Platz mehr.
Ich biete deshalb meine zweit 812 bei E-Bay an.....

Gruß Heinzmen
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32

Beitrag von kairo »

hallo Leute,
Neid kann bei mir nicht aufkommen,
hab seit kurzem selbst ne 820. Das "Panzerhafte" läßt sich bei 60cm
Nettospannweite wohl nicht vermeiden. Daraus resultieren dann auch
echte 50 kG Rohgewicht, erinnert etwas an den letzten Dinosaurier.
War dann ja wohl auch die Krönung des (analogen) Bandmaschinenbaus.
Oder geht´s doch noch besser? Was wäre wenn digital bei 8 oder 10 Bit
Schluß gewesen wäre?
Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Cinetech
Administrator
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 7. Februar 2006, 00:41
Wohnort: 6010 Kriens
Kontaktdaten:

Beitrag von Cinetech »

kairo hat geschrieben:Was wäre wenn digital bei 8 oder 10 Bit
Schluß gewesen wäre?
Dann hätte ich ein kleineres Problem, da ich dann meine A77 mit Autobatterie auf einen Anhänger laden müsste, damit ich unterwegs meine Musik hören könnte, die besser tönt, als ein 8-bit Audiofile wie aus einem PC Spiel aus den 80ern ;)
Und was wäre mit den schönen Verzierungen auf dem Kinofilm...keine SR-Digital Spur, keinen DTS Timecode, keine SDDS Randspuren...
Das Leben wäre öde :cry:
Dafür gäbe es kein digitales Kino :twisted:
Es grüsst Patrick
<3m0

Hear your life in Dolby Stereo
See it in Ultra Panavision
wernerl
Routiner
Routiner
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 21. August 2005, 17:02
Wohnort: Wynental
Kontaktdaten:

Beitrag von wernerl »

Was wäre wenn digital bei 8 oder 10 Bit
Schluß gewesen wäre?
Ähm, ich glaube ihr versteht hier was falsch mit den Bit's: Anzahl Bit steht immer in Relation zur Sampling-Rate. Man kann auch mit 1 Bit hochqualitatives Audio machen wenn man eine genügen hohe Sampling-Rate hat. Und das Endresultat - also was nach dem D/A Wandler rauskommt ist genau so gut (messtechnisch wie auch subjektiv) wie bei hohen Bit-Zahlen und entsprechnd tieferer Sampling-Rate. Habe selber mal eine Vorführung erlebt - die Entwickler der Studer Digitalmaschinen hatten so Equipment um das zu simulieren. Dass man heute mit den gewohnten Werten arbeitet hat sich wohl als die technisch am effizientesten umsetzbare Lösung ergeben.
Nichts desto trotz, die A820 ist wahrlich ein Meisterstück der Studer Ingenieure und vor allem der Leute die das Ding hergestellt haben.
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32

Beitrag von kairo »

A77 auf´m Anhänger,
dann hätte man wohl 3 Steckdosen, 1x für Beleuchtung und Batterieladen,
1x Nf für Musik und 1x für Fernbedienung.
Aber, wie Patrick schon sagt, in den (frühen) 80´ern war bei 8 bit Schluß,
und eine 16-Bit Auflösung wohl noch nicht so einfach zu fertigen.
Zwischenzeitlich gab (und gibt) es 12-Bit Wandler, die aber eher für die Messtechnik vorgesehen sind. (höhere linearität)
Immerhin 2,5V für MSB und nur noch ein 40 millionstel Volt für´s LSB
ist heute kein Problem mehr, es geht auch noch feiner, aber 16 Bit reichen
allgemein aus, es sei denn, man ist (wie ich) Analogfan. Da hat man mit Bit´s nicht viel am Hut.
Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Administrator »

Wahnsinn! Habe mir gerade die neuen Bilder auf Deiner Seite angesehen. Die A812 ist ja winzig im Vergleich zur A820... Welchen maximalen Durchmesser können den die Bandteller auf der A820 haben?

Stimme Deinem Zitat auch mal spontan zu :lol: :
Wenn das so weiter geht muss ich mir wohl eine grössere Wohnung suchen oder ein anderes Hobby. Briefmarken sind leichter und lassen sich besser stapeln. ;-))))
Viel billiger wären die Marken aber auch nicht wenn Du Dich um die blaue Mauritius bemühen würdest :wink:

Schöne Fotos übrigens die Du jetzt auf Deiner Seite hast!

MfG
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte
Benutzeravatar
heinzmen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 424
Registriert: Montag 13. September 2004, 09:05
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck
Kontaktdaten:

Beitrag von heinzmen »

Moin Christoph,

es sind 14" Spulen möglich.

Der Grössenvergleich wäre auch A77 zu A810.

Gruß Heinzmen
Jürgen Heiliger
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 16
Registriert: Montag 27. September 2004, 20:13
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Heiliger »

Hallo Heinzmen,

dann hast Du die Broadcast-Version, es gibt auch eine version mit bis zu 16" Bandwickel.

Erstere ist auch in meinem Besitz, letztere hat ein anderer Foren-User in seinem Besitz. Bis auf den Abstand der Wickelmotoren und der Wickelteller völlig ident.
Soweit ich weiß sind im Chassis auch die entsprechenden Bohrungen beide vorgesehen.

Bild

Gruß
Jürgen
ich würde mich über Bilder, Daten, BDAs und Service-Manuals der 60/70/80/90er freuen. 8500 Manuals gelistet, anfragen lohnt also......
Benutzeravatar
heinzmen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 424
Registriert: Montag 13. September 2004, 09:05
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck
Kontaktdaten:

Beitrag von heinzmen »

Moin Jürgen,

wenn dir mir so dein Bild anschaue... meine ist anderst...da sind die Wickelteller weiter auseinander. Schau mal auf meiner HomePage.
http://www.heinzmen.de

Auf deinem Bild sind die Teller weiter zusammen.

Gruß Heinzmen
Jürgen Heiliger
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 16
Registriert: Montag 27. September 2004, 20:13
Wohnort: Köln-Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Heiliger »

Hallo Heinzmen,

dies täuscht, auf dem Foto sind 12" Wickelteller zu sehen. Klick das Foto mal an, es vergrößert sich dann.

Bringe morgen mal aus der Fa. eine Raltonkarte mit nach hause für den Farbton.

Gruß
Jürgen
ich würde mich über Bilder, Daten, BDAs und Service-Manuals der 60/70/80/90er freuen. 8500 Manuals gelistet, anfragen lohnt also......
Benutzeravatar
heinzmen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 424
Registriert: Montag 13. September 2004, 09:05
Wohnort: 34513 Sachsenhausen - Waldeck
Kontaktdaten:

Beitrag von heinzmen »

Moin Jürgen,

ich bin fest davon überzeugt das die Wickelteller an meiner Maschine höher sitzen. Ich habe eben mal die Bilder verglichen.Schau mal auf meiner HomePage unter " Bandmaschinen "

http://www.heinzmen.de

Gruß Heinzmen
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32

Beitrag von kairo »

hallo Leute,
bei meiner 820 reichen 12" (30cm) Wickelteller seitlich bis an den Rand der Holzwangen und oben stehen sie schon über den Lüftungsschlitzen.
Die rote Lampe in der großen linken Umlenkrolle, soll das ne Lichtschrane für Bandendabschaltung sein? Funktioniert bei mir nicht.
Grüsse
Klaus
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32

Beitrag von kairo »

ach so,
wenn wüsste wie man hier ein Foto einstellt??
Klaus
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Administrator »

Hallo Kariro,

das mit dem Einstellen von Bildern ist eigentlich sehr einfach. Wenn Du einen Beitrag schreibst, dann gibt es oberhalb des Feldes wo Du die Nachricht reinschreibst einige Knöpfe wie B i u Quote (= Zitat) und ziemlich weit rechts auch Img.

Img steht für "Image" und dient zum Einbinden von Bildern. Das Bild muss dazu allerdings auf irgend einem Speicherplatz liegen auf den Du dann verlinkst... Deswegen auch nur "eigentlich einfach". Hast Du nämlich keinen Speicherplatz irgendwo im Internet, wird es ein wenig schwieriger. Übrigens gibt es zu dem Thema auch eine Antwort in den FAQ die man über die Navigation am oberen Bildrand erreichen kann...
Darf ich Bilder einfügen?
Bilder können in der Tat im Beitrag angezeigt werden. Auf jeden Fall gibt es noch keine Möglichkeit, Bilder direkt auf das Board hochzuladen. Deshalb musst du zu einem bestehehden Bild verlinken, welches sich auf einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Server befindet. Z.B. http://www.meineseite.de/meinbild.gif. Du kannst weder zu Bildern linken, die sich auf deiner Festplatte befinden (außer es handelt sich um einen öffentlich verfügbaren Server) noch zu Bildern, die einen speziellen Zugang brauchen, um sie anzuzeigen (z.B. E-Mail-Konten, Passwort-geschützte Seiten usw). Um das Bild anzuzeigen, benutze entweder den BB-Code [img] oder nutze HMTL (sofern erlaubt).
O.k. - Du hast bestimmt keinen Speicherplatz auf einem Server, oder?! ;-) Dann können wir es auch mal anders machen. Schicke mir einfach das Bild an meine Email Adresse aus meinem Profil und schreibe einen Beitrag. Ich werde dann das Bild auf meinen Server laden und in Deinen Beitrag einbinden...

Gruß
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte
Antworten