AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Hier kannst Du über Deine Favoriten diskutieren und findest einen Platz für allgemeine Dinge zum Thema STUDER die nicht unbedingt technisch sind.

Moderator: Administratoren

Antworten
hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von hugohabicht »

Hallo zusammen,

ich habe gelesen dass AM Belgien die Produktion von Tonköpfen für Studer Bandgeräte demnächst einstellt. Falls jemand noch Köpfe benötigt kann ich gerne per PM die Kontaktdaten von jemandem der versucht noch eine letzte Sammelbestellung zusammen zu bekommen; sie scheinen wohl noch Käufer von 2mm Trennspur und 4-Spur Köpfen zu suchen.

Viele Grüße,
Hagen
Benutzeravatar
A721
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 23:43
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von A721 »

Hallo Hagen,

weißt Du, ob aus der von Dir genannten Quelle auch die Nachproduktion von Revox-Köpfen stammt ? Benno hatte mir erzählt, dass sie rd. 200 Sätze (Aufnahme- und Wiedrgabekopf) haben fertigen lassen. Ich hatte ihn nicht gefragt, ob sie aus Belgien bezogen werden.

Viele Grüße, auch an Mirjam
Bernd
hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von hugohabicht »

Hallo Bernd,
soweit ich weiß ja. Begründet wird die Einstellung mit der Pensionierung eines oder mehrere Mitarbeiter.
Viele Grüße,
Hagen
revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 740
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von revfan »

Langsam wird es ernst. Das war doch wohl der einzige Hersteller von Tonköpfen, der übrig geblieben ist oder ?

revfan
hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von hugohabicht »

nein, es gibt noch JRF Magnetics in den USA. Und einen größeren Lagerbestand auf einer kleinen Insel im Atlantik ;-) .
Und Vacodur kann man auch noch kaufen (sollte vielleicht mal vorsichtshalber eine Rolle bestellen...). Also kein Grund zur Panik.
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2780
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von cavemaen »

JRF macht butterweiche Ersatzköpfe, nicht "unsere" Qualität!
hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von hugohabicht »

Weißt Du was die für ein Material nehmen (ich denke Butter wird es ja wohl nicht sein :-) ) ?
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2780
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von cavemaen »

Die Köpfe, welche ich mal justieren durfte, waren bereits nach wenigen Monaten eingeschliffen, aus ganz weichem Alu und erinnerten mich an das Material von Standartköpfen billiger Kassettenrecorder!

Der Besitzer der B67 nannte mir zwar einen günstigen Preis und war Anfangs auch sehr zufrieden mit den Köpfen.

Als ich die aber nach einem geschätzten Dreivierteljahr sah, waren die um Bandstärke eingelaufen auf Kosten der Höhen oberhalb 14KHz.

Nach Austausch gegen (wieder lieferbare) Schmetterlingsköpfe lief die klaglos durch...!

Wie ich soeben recherchieren konnte, kosten die auch nur ab 135,-$, bei Studer Schmetterlingsköpfen konnte man damals nochmal eine Null anhängen in SFr.

Meine damals neue PR99 sollte 1.500,-DM Aufpreis kosten, um sie statt mit 2mm Zweispurköpfen mit diesen 0,75mm Schmetterlingen ab Werk auszurüsten.

Habe aber dennoch die Schmetterlingsköpfe über einen Servicetechniker in Löffingen separat auf Kulanz mit erheblichen Preisnachlass in OVP bekommen...

Rudy
hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von hugohabicht »

Hallo Rudy,
tauchen also nichts die Amiköpfe... Dann bleiben also nur noch die Studer / Revox (oder eigene) Lagerbestände.
Viele Grüße,
Hagen
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2780
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von cavemaen »

Irgendwie bekomme ich nicht raus, wer bei Telefunken die Tonköpfe baute und wo die Werkzeuge abgeblieben sind!

Die Amiköpfe sind billig, halten nicht lange. Wer sein HiFi-Gerät nur mal Sonntags für de "dicke Backen-Musik" einschaltet, kann damit glücklich werden.

So Teile in Studer oder Telefunken zu schrauben, rate ich ab!

Da waren die von Woelke oder Bogen schon besser - zumindest am Produktionsende.

Gegenwärtig kauft jemand aus China den Markt leer, denn es laufen Anfragen nach aller Art von professionellen Tonköpfen für Studer und Telefunken, nachdem Mitte letzten Jahres die 250 Maschinen fürs Amiland mit Ersatzköpfen ausgeliefert und die Bestände geplündert wurden!

Ein mir bekannter Tonmeister hat ein fabrikneues Paar Telefunken Schmetterlingsköpfe für 3.000,-$ beigesteuert!!

Entweder wird es künftig keine mehr geben, oder die asiatischen Fischkonservenfabriken überschwemmen uns später mit Nachbauten... :?

Gesucht werden komischerweise nur Tonköpfe für Studer A80, A810 und Telefunken M15A, keine anderen Typen.

Vermutlich hat irgendwer die Reisbauern schlau gemacht und die versuchen nun ihre Kohle (Renminbi) anzulegen. :idea:

Rudy<
erich
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2004, 20:57
Wohnort: 78658 Zimmern o. R.

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von erich »

Hallo Rudy,

Tonköpfe kann ich neu und gebraucht für fast alle AEG - Telefunken Magnetophone
und Studer - Bandmaschinen anbieten.

Aktuell wird eine ` last order ´- Bestellung bei AM Belgium organisert. Die momentane
Stückzahl liegt bei 150 - 200 Studer - Tonköpfe. Falls jemand Interesse hat, kann er
über mich noch bestellen.

Gruß

Erich
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2780
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen

Re: AM Belgien stellt Tonkopfproduktion ein

Beitrag von cavemaen »

Hallo Erich,

lange nichts mehr von Dir gehört!

Bin sehr interessiert, gibt es einePreisliste?

Beste Grüße,

Rudy
Antworten