Nagra HD DAC - Wandler

Alles zum Thema "Fragen und Technik" bei Nagra Kudelski

Moderator: Administrator

Antworten
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von cavemaen »

Die Firma Nagra hat sich etwas neues einfallen lassen; einen neu konzipierten DA-Wanler mit Röhren-Ausgangsstufe in der Preisklasse von 17.990,- bis rund 24.000,-€.

Wer noch rasch zum Jahresende steuersparend Geld "unterbringen" muß, oder kurz vor der Scheidung sein Konto abräumen möchte, hat hier eine echte Alternative:

http://www.nagraaudio.com/hd-dac/

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von hugohabicht »

Wusste noch nicht dass Nagra mittlerweile im Voodoo Sektor tätig ist (v.wg. Röhre).

Das Teil ist mit Sicherheit gut, aber für den Preis???

Die Spezifikationen (zumindest die die ich finden konnte) geben nicht sehr viel her:

Bandwidth: 5Hz to 40 kHz (+0 – 3dB)
Distortion: < 0.02% (at -20dBFS)

3dB Bandbreite ist kaum aussagefähig; Amplitudenfrequenzgang von sagen wir mal 20...20000Hz wäre besser gewesen. Verzerrung bei -20dB anzugeben hat wahrscheinlich auch seine Gründe (s.o.)....

Die z.Zt. besten DA Wandler gibt es von Burr Brown (jetzt Texas Instruments). Es gab mal für Schaltungsentwickler Evaluation Boards für 99 US Dollar; leider haben so viele Audio Fanatiker und Profis diese gekauft dass TI sie jetzt nicht mehr anbietet (war unter Herstellungspreis)....

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von cavemaen »

Hallo Hagen!

Stimmt; Zauberei mit Handauflegen bei Wucherpreisen... :?

Ein Freund von mir (früher Fa. Outsider) hat einen Burr-Brown in Vierbandtechnik.

Das Frequenzband wird in 4 Frequenzgruppen aufgeteilt und separat verarbeitet wie bei Telcom C4.

Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass in dem Nagra DAC nur eine Röhre drin ist und nicht ein Paar für Stereo!

Vielleicht taktet die nur einen Stromversorgungskreis... :?:

Ist aber eh nichts für mich, nutze kaum meinen Sony PCM 1630 mit digitaler MAZ Sony DMR 2000.

Alles Gute für das Neue Jahr! :roll:

Rudy

hugohabicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 814
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:03
Wohnort: Irland

Re: Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von hugohabicht »

cavemaen hat geschrieben:Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass in dem Nagra DAC nur eine Röhre drin ist und nicht ein Paar für Stereo!
Stimmt. Ich dachte ich hätte zwei gesehen, aber Du hast recht. Könnte 'ne Doppelröhre sein. Oder regelt die Drehzahl des Antriebsmotors :lol: . Ach, ist ja kein CD Spieler.

Aber ist sowieso egal. Das S/N einer Röhre und die Verzerrungen kann man sowieso nur Voodoo Anhängern verkaufen, der Sachverständige schmunzelt nur.

p.s.: ein gutes neues Jahr wünsche ich Dir noch !

Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: 34582 Borken / Hessen

Re: Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von cavemaen »

... und nicht zu vergessen die Wunderkabel in samtausgeschlagenen Edelholz-Schatullen mit linksverdrillten Litzen an High-End-Weihrauch zu ausufernden Beträgen für Dummies, die im Physikunterricht gefehlt haben! :lol:

Auch Dir auf die Insel Hessische Grüße!

Rudy

revfan
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 723
Registriert: Sonntag 28. November 2010, 14:30

Re: Nagra HD DAC - Wandler

Beitrag von revfan »

Hallo Leute,

Nagra hat eine ganze "Flotte" von Röhrenverstärkern Vorverstärkern und Phonoentzerrern im 5-stelligen Bereich. Auch CD-Player für so ab die 12.000 EUR gibt es.
Oft erinnert die Optik an die Nagra IV, zum Teil werden sogar sinnlose Modulometer eingebaut, die aber lustig aussehen.

Hinsichtlich der Preise darf man sich aber nicht wundern. Wie Ihr wißt, waren die Nagras früher - inflationsbereinigt - mindestens genauso teuer. Zumindest da hat sich nichts geändert :lol:

Ein gutes Neues

revfan

Antworten