Start Andere Hersteller Telefunken wo all die Maschinen sind

wo all die Maschinen sind

Alles zum Thema "Fragen und Technik" bei professionellen Studio- und Tonbandgeräten der Firma Telefunken

Moderator: Administratoren


Beitrag Sonntag 3. Februar 2019, 21:46
bernie50 Routiner
Routiner

Beiträge: 49
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart
Hallo,

wenn man unverhofft zu einen privaten Sammler kommt und entdeckt Maschinen im Bestzustand, welch schöner Anblick :-)

103_.jpg


113_.jpg


104_.jpg


grüsse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Sonntag 3. Februar 2019, 22:14
Alfred Trippel As
Trippel As

Beiträge: 162
Wohnort: Heidenheim
Hallo,

ja verdammt schöne Sammlung, nur schade dass die nicht genutzt werden. Auf dem dritten Bild sind ganz links drei blaue Maschinen.
Dies dürften die AEG MX-80 (PCM) sein, original von Mitsubishi!

Gruß Alfred

Beitrag Montag 4. Februar 2019, 15:50
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2681
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Ist das die Ansammlung in Sherzan / China?

R.

Beitrag Montag 4. Februar 2019, 16:12
bernie50 Routiner
Routiner

Beiträge: 49
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart
richtig SHENZEN, sind aber nur ein paar ..... gibt noch mehr ... unglaublich aber die Maschinen scheinen in guten Händen zu sein ...


be

Beitrag Dienstag 5. Februar 2019, 12:33
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2681
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Der hat ein Kopierstudio und verkauft Musikbänder.

Darunter steht auch was von mir.

Über eine Firma am Fraport Frankfurt wird alles problemlos nach China verschickt, keine Fragen, Inhalte ect. nur Gewicht, Abmessungen, man bekommt eine Frachtnummer und kann wieder gehen, fertig.

Bei uns muß man genau wissen was im Frachtstück ist, bis der Zoll eine passende Nummer gefunden hat, Herkunftsland ermitteln ect. entfällt alles.

R.

Beitrag Dienstag 5. Februar 2019, 17:31
Administrator Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Beiträge: 550
Wohnort: Würzburg

Krass!
Mehr kann ich dazu nicht sagen...
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte

Beitrag Mittwoch 6. Februar 2019, 18:08
bernie50 Routiner
Routiner

Beiträge: 49
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart
Kopierstation gibt es und auch mehr ...

Hier eine 2 Spur 1" für MASTER ... davon hat er eine ganze Stange!!!

M10-1-Zweispur-0.jpg


M10-1-Zweispur-1.jpg


M10-1-Zweispur-2.jpg





habe gehört das er sich oft in DE aufhält bei einen Tonmeister und Telefunken/AEG Spezialisten
Er restauriert diese und verkauft auch wieder im Asiatischen Raum, naja wie auch immer , die sehen schon aus wie neu!!!






grüße
B.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Mittwoch 6. Februar 2019, 19:44
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 147
kultur Adeee :( :(

Schade bleiben die maschienen nicht hier....

Aber das geld regiert die welt...

Beitrag Mittwoch 6. Februar 2019, 19:47
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 147
Und die 3 Blauen sind keine futschi tutschis...sondern C37...

Traurig Traurig..wo bleibt unsere kultur..

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 12:31
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2681
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Mir fällt auf, dass die zu Geld gekommenen Asiaten unsere gute solide Technik aufkaufen und uns mit billigem belasteten Plastikschrott überhäufen!

:?

Was lernen wir daraus?

Nichts, ich weiß.

Wenn denen aber unsere in jahrzehntelanger Entwicklungsarbeit so gut ist, warum bitte behalten wir den Kram nicht selbst und ersetzen alles zwanghaft gegen Digitalmüll???

Ein guter Bekannter von mir hat sich ein Prosonos Digitalpult aus den USA kommen lassen und brauchte 6 Wochen, um da drin durchzusteigen.

Nachdem ich mir das technische Wunderwerk angehört habe fiel auf, dass es zwar wunderbar hell und klar klingt, aber der Tieftonbereich bei linearer Einstellung nahezu verschwunden ist und sich die Membranen der Abhörmonitore unbeweglich bleiben.

Ist das der Fortschritt, wunderbar klingende und technisch vollkommen ausgereifte Analogtechnik gegen Billig-Konsolen mit Speicherkarten-Slots auszutauschen mit ganz geringer Lebenserwartung??

Warum bloß suchen alle modernen Digitalstudios verzweifelt nach den alten Mikrofonvorverstärkern von TAB, Telefunken, Neumann, Lawo & Co.??

Wisst Ihr noch, als nach Einführung von Digital jeder iigitt beim Anblick analoger Bandmaschinen ausrief, aber gleichzeitig die Preise für abgehalfterte Studer & Telefunken Bandmaschinen noch immer in der Steigung sind teilweise mit völlig überzogenen Preisvorstellungen, die aber zum Teil sogar akzeptiert werden, da nichts mehr nachkommt?

Studer C37 oder Telefunken M5 und M10en wurden teilweise Schrotthändern überlassen, weil uns doch neue Digitaltechnik vorgeschwärmt wurde und was die doch alles kann (wenn sie läuft)!

Ganze Archive (Bertelsmann & Ariola) wurden auf das Vertrauen auf Digital überspielt, da die Klimaanlagen der sporthallengroßen Archive zu teuer waren.

Jetzt sind über eine Million Titel nicht mehr abspielbar - dank Digital und man spielt von LPs wieder zurück, ja auch Tonstudios haben nach der Mindestlagerzeit von 10 Jahren bei Produzenten angefragt was mit den Masterbändern passieren soll und -
man winkte dankend ab, man hat ja heute alles auf / in Digital (oder hatte)!

Nicht nur in Shenzen, sondern in Polen, Ungarn, Lettland und Tschechien schwört man auf Deutsche und Schweizer Ingenieurskunst und traumhaften Klangerlebnissen - außer bei Plattenlabels.

Auf die Frage hin, warum nur 5% aller Tonträger gut klingen und der Rest nicht, so erhält man dort die Antwort, dass 95% der Konsumenten den Unterschied nicht bemerken (so lt. div. Artikeln in Zeitschriften).

Gut, die 20 Powerhits klangen damals schlimmer noch als Digital und ich habe mir verdammt gute Digitalaugnahmen in Studios angehört, welche aber so nie auf CDs zu finden sind.

Man hat danach die SACD erfunden.

Nur - intelligente Kunden konnten nachweisen, dass es SACD-Veröffentlichungen gab, die den itentischen kompremierten Datensatz der nur halb so teuren CD drauf hatten und so Kunden verprellt wurden.

Ich habe mir damals Maxi-Singles gekauft, die noch heute gut klingen und die ARD hat in den UKW-Sendestrecken die Orban Optomod's eingebaut, damit deren Serverdateien besser klingen, was früher mit Tonaufnahmen von Band und Schallplatte (EMT 930) nicht nötig war.

Heute werden Pegelbegrenzer (Limiter) umgeschaltet auf Kompressor-Funktion, um alles lauter und aggressiv dichter zu gestalten und gleichzeitig wundert man sich, dass die Leute dafür kein Geld mehr ausgeben wollen.

Wozu auch, ein Smartphone mit externem JBL Charge 3 & Co. reicht den Kids völlig und Dateien sind frei austauschbar, was nicht im Sinne der Digitalindustrie war (aber die jetzt klarkommen müssen).

Rudy

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 14:27
bernie50 Routiner
Routiner

Beiträge: 49
Wohnort: Neckartenzlingen bei Stuttgart
Der Fortschritt schreitet voran und manchmal sehe ich mehr den Rückschritt als Fortschritt, sei es drum.

Aber man kennt ja den Stellenwert, das gab es schon früher in der Photo und Unterhaltungsindustrie.

106.jpg


123.jpg


die ältesten Maschinen

Telefunken_2.png


Telefunken_3_.jpg



Bandarchiv ist schon beeindruckend

119.jpg




grüße
B.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 19:49
studer289 Trippel As
Trippel As

Beiträge: 147
Rudy

Ich denke da sehr ähnlich...

Beitrag Samstag 9. Februar 2019, 13:03
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2681
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Danke für Dein Mitgefühl (seufz), aber irgendwann gehört uns gar nichts mehr, wenn der Ausverkauf (in Baumärkten Abverkauf) beendet wurde.

Der Besitz von Häusern & Grundstücken beispielsweise ist etwas völlig anderes als deren Eigentum!

Auch wissen viele Allradfahrer nicht, dass deren Sänften bei KBA als solche gelistet und im Krisenfall beschlagnahmt werden!

Da wundert es niemanden, dass Leute alles verkaufen und ihre Kohle verprassen.

:?

Ich reg' mich schon wieder auf, sorry & schönes Wochenende!

R.

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu Telefunken