A76

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren

Antworten
NewWave
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 8. November 2019, 10:03
Wohnort: Tolkamer Niederlande, 3 KM von de Grenze bei Emmerich am Rhein.

A76

Beitrag von NewWave »

Hallo alle hier am Forum.
Bin neu hier weil ich mich fur Revox Gerate interessiere.
Ich bin von Beruf Mechaniker und arbeite in der Telekommunikationsbranche.

Eine B77 ist schon lange in besitz aber seit einige tage habe ich ein A76 tuner dar zu.
Gerat kommt von Ebay und hat zehr wenig gebrauchsspuren, seht ganz gut aus.
War 20 Jahre nicht mehr in betrieb und habe erst mal alle Elkos im Netzteil ersetzt.
Danach auf 115 Volt eingeschaltet und eine stunde laufen lassen.
Danach auf 230 eingeschaltet und Spannungen geprüft.
Und…. Komplet alle 24 Volt / 30Ma. Beleuchtung ersetzt.

Abstimmen war nicht möglich, da der 4-fach-Abstimmkondensator nicht gedreht werden konnte, das Fett im Lager war ausgehärtet.
Mit einem heißen Lötkolben habe ich die Lagerbuchse erwärmt und auf beiden Seiten zwei Tropfen Öl aufgetragen. Abstimmseite abgenommen und nach einer Stunde hin und her drehen war alles wieder normal.

Die Nadeln des Mittenmessers und des Signalstärkemesser waren lose und befanden sich am Boden des Messgeräts. Mit Vorkenntnissen in der (kleine) Hörgerätetechnik und viel Geduld konnte ich beides reparieren und laufen wieder wie neu.

Zuletzt wurde die Seite/Stahlseite aufgelegt und mit eine 10 mW Digitaler UKW Sender der Anzeiger kalibriert.
Ab 88 MHz. bis zu 108 MHz. betrug die Differenz 140 kHz.
Oszillatorspule und Parallelkondensator nach Einstellanleitung eingestellt.
Muss nur noch die eingangs Empfindlichkeit prüfen, habe aber jetzt keinen uV Messzender vor handen.

Alles lauft ganz Schon und wie gesagt, seht wie neu aus.
Antworten