SR - Digitalisierung des Schallarchivs

In diesem Forum gibt es auch die Möglichkeit Videos und andere Netzfunde zu posten. YouTube, Instagram und Co. bieten inzwischen jede Menge Videos und Material zum Thema STUDER und ReVox an.
Forumsregeln
Bitte postet hier nur themenrelevante Beiträge. Bitte postet auch keine Inhalte die ausschließlich zur Absatzförderung bei Ebay oder anderen Anbietern dienen.
Antworten
Studeraner
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 17:52
Wohnort: Stuttgart
Erhaltene Danksagungen: 5

SR - Digitalisierung des Schallarchivs

Beitrag von Studeraner »

Hallo zusammen,

der Saarländische Rundfunk auf dem Halberg hat am vergangenen Dienstag (16.03.2021) damit begonnen, sein analoges Schallarchiv zu digitalisieren. Ein erstes Projekt ist auf vier Jahre angelegt. Weitere sollen folgen.

Ein Filmbericht dazu wurde gestern Abend in der Sendung "Daten der Woche" ausgestrahlt.

Dort ist u. a. auch eine Studer A816 in Aktion zu erleben.

In der Mediathek nachzusehen unter:

https://www.sr.de/sr/fernsehen/sendunge ... e_106.html

Der betreffende Beitrag beginnt bei 26' 25''.

Der Satz "Die Bänder werden ganz unsentimental vernichtet." treibt sicher jedem Tonbandliebhaber Tränen in die Augen. Wenn wir wüssten, wo die Altbänder-Container stehen, würden wir uns wohl glatt zum "Containern" hinreißen lassen. ;-)

So traurig ich so etwas immer finde, scheint es wohl dieser sprichwörtliche "Lauf der Dinge" zu sein.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, was nach abgeschlossener Digitalisierung mit den A816 geschieht, die der SR offensichtlich noch in größerer Anzahl vorhält.

Bleibt nur zu hoffen, dass diese historischen Aufnahmen auch alle so sicher digitalisiert werden können, dass sie für die nächsten Jahrhunderte verfügbar sind. Man könnte da so seine Zweifel haben.

Einen schönen Sonntagabend Euch.

Herzliche Grüße aus Stuttgart

Karl
Töne (und Bilder) so zu reproduzieren, als seien sie das Original.
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2694
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen
Vergebene Danksagungen: 10
Erhaltene Danksagungen: 43

Re: SR - Digitalisierung des Schallarchivs

Beitrag von cavemaen »

Hmm, dann sind die aber spät dran.

Mein Haussender in Frankfurt ist (angeblich) mit der Digitalisierung analoger Aufnahmen durch wie mir berichtet wurde.

R.
Studeraner
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 17:52
Wohnort: Stuttgart
Erhaltene Danksagungen: 5

Re: SR - Digitalisierung des Schallarchivs

Beitrag von Studeraner »

Hallo Rudi,

Ich habe mich, ehrlich gesagt, auch ein bisschen gewundert.

Beim SWR hier in Stuttgart sind sie meines Wissens auch noch nicht ganz durch.

LG Karl
Töne (und Bilder) so zu reproduzieren, als seien sie das Original.
Benutzeravatar
cavemaen
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2694
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 16:49
Wohnort: Nordhessen
Vergebene Danksagungen: 10
Erhaltene Danksagungen: 43

Re: SR - Digitalisierung des Schallarchivs

Beitrag von cavemaen »

Mit den Musikdateien scheinen die durch zu sein, die tauschten sie untereinander aus und neueres Gedudel kommt direkt von der Industrie.

Aber das gigantische analoge Archiv mit Wortbeiträgen, Interviews und unzählige bereits auf Sicherheitskopien hist. Material aus der Schellackzeit mit Decelithfolien scheint länger zu dauern.

Das Rundfunkarchiv wurde auch schon von mir beliefert, aber Aufträge für Umspielungen gehen leider nur an Tonmeister / Ingenieure....

R.
hr cms.server.jpg
HR cms-Server in Frankfurt
(Bild: hr)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Studeraner
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 17:52
Wohnort: Stuttgart
Erhaltene Danksagungen: 5

Re: SR - Digitalisierung des Schallarchivs

Beitrag von Studeraner »

neueres Gedudel kommt direkt von der Industrie
Wie wahr, wie wahr - Leider!

LG Karl
Töne (und Bilder) so zu reproduzieren, als seien sie das Original.
Antworten