Studer Firmware-backup

Fragen und Antworten zur Technik bei STUDER Geräten...

Moderator: Administratoren

Antworten
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32
Erhaltene Danksagungen: 1

Studer Firmware-backup

Beitrag von kairo »

hallo Studer-Freunde,

Habe mir heute die Eprom`s ( je 3 Stck. ) aus meiner A810 und der A812 kopiert ( auf neue 27C256 Eproms mit 100ns ). Hab die neuen Speicher dann in die Maschinen gesetzt und alles funktioniert wie vorher. War auch nicht anders zu erwarten. Die alte Epromsätze liegen jetzt in der Ersatzteilschublade. Man weiß ja nie.

Falls jemand von euch auch ein wenig Sicherheit braucht, schicke ich Ihm gerne einen Satz (3 Stck.) Eproms zu. Unkostenbeitrag 10,--Euro incl. Porto. Da ist natürlich nichts zu vedienen!!

Die A810-Firmware ist: 2586
Die A812-Firmware ist: 06/89

Was Neueres hab ich Moment nicht.

Grüsse
Klaus
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32
Erhaltene Danksagungen: 1

Beitrag von kairo »

hallo zusammen,

für die 807 hab ich die firmware 20/92 falls jemand von euch die gebrauchen kann. Ist hier nur 1 Eprom. 5 Euro innerhalb Deutschland.

grüsse
Klaus
sky4
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 7
Registriert: Montag 7. August 2006, 01:06

Beitrag von sky4 »

hallo kairo

die 20/92 Version ist leider nur für A 807 MK II Maschine. Für die MK I ist die letzte version die 10/89. Auf meiner MK I habe ich die Version 40/87
und der Underschied macht 4 unwesentliche Softwarejumper Optionen aus
die man für den Heimgebrauch nicht benötigt.
Die SW 10/89 besteht aus 2 EPROM’s (IC 14 und IC 15 auf der Tape Deck Electronics Karte 1.727.350.23.

gruss Johannes
MichaelB
Foren As
Foren As
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2004, 14:52

Beitrag von MichaelB »

Auch die Steuer-Software eines Tonbandgerätes unterliegt dem Urheberrecht und darf nicht einfach kopiert und weiterverkauft werden. Auch nicht als Backup. Ich denke, wenn die Software wirklich durch einen Fehler in der Hardware zerstört wird, bekommt man sicherlich durch Studer umgehend Ersatz.

Gruß
Michael
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32
Erhaltene Danksagungen: 1

Beitrag von kairo »

hallo MichaelB,

die Frage habe ich mir natürlich auch gestellt. Habe das Thema mit Bekannten durchdiskutiert und wir sind zu dem Schluß gekommen, daß der Fa. Studer kein Schaden entsteht. Niemand wird um ein Eprom herum ein neues Gerät bauen, jeder der sich bei mir solch ein Eprom "kauft" ( Selbstkostenpreis, dürfte wohl Jedem klar sein ) wird es in ein Studergerät einsetzen, für das diese Firma bereits mal Geld bekommen hat. Weder auf, noch in dem Eprom selbst ist ein Copyrightvermerk zu finden.
Aber egal, bevor ich mich in die Nesseln setze, ziehe ich das Angebot ausdrücklich zurück!!

Grüsse
Klaus
ormej01
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 23. September 2007, 02:42

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von ormej01 »

Hi All,

I would like to obtain a firmware upgrade for a Studer A812. Currently rev 8812, this lacks some features. Is there anyone out there that can fix me up with the latest firmware for the CPU and Tape deck controller. Happy to pay for parts, labour, and shipping.

Many thanks,

John Orme
Alpha Moonbase
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 08:54

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Alpha Moonbase »

Hallo,

habe versucht die Eprom´s für eine A810 zu kopieren. Alles bestens, nur die Bandmaschine läuft nicht mehr. Habe wie oben beschrieben einen 27c256 benutzt. Dieser ist aber leider nicht pinkomatibel zu 27c64 (A810) und 27c128 (A812).

Viele Grüße vom Yockel
kairo
Foren As
Foren As
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 21:32
Erhaltene Danksagungen: 1

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von kairo »

hallo,
die Daten müssen in´s obere Viertel des 4x so grossen
256er Eproms geschrieben (kopiert) werden, da die Adresspins,
die man beim 27C64 noch nicht brauchte auf "high" liegen,
also aktiv sind. Damit ist dann automatisch das ober Viertel
des 256er Eproms angewählt.
Beim 512er Eprom ist somit das obere Achtel (weil 8x so groß wie ein 64er) aktiviert.
Die nächstgrößeren Eproms haben dann schon wieder
4 Pins mehr und passen damit nicht mehr in die Fassung.

Grüsse
Klaus
Benutzeravatar
Skogsbo
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 5
Registriert: Montag 8. März 2010, 07:54

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Skogsbo »

Hello !

Do someone have the firmware 20/92 for A807 ?

The binary file would be ok.

I accidently placed the eprom in the wrong place in my programmer when I tried to read it and now the recorder works very strange.

Edit: It has now been confirmed the eprom is damaged the checksum does not match...

Regards,

Mr Kim Karlsson from Finland
Benutzeravatar
Skogsbo
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 5
Registriert: Montag 8. März 2010, 07:54

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Skogsbo »

Hello !

The problem is now solved, I got the firmware binary file from a kind soul in France.

Regards,

Mr Kim Karlsson from Finland
gebraun
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Montag 16. November 2015, 18:56

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von gebraun »

Hallo,

ich wäre an solch ein Eirom-Satz für meine 812 interessiert. Kann ich an den originalen Eprom‘s sehen welche Version und Datum die haben?

Gerhard
Benutzeravatar
Niederberger Jean
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 235
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 21:41
Wohnort: Lugano
Vergebene Danksagungen: 76
Erhaltene Danksagungen: 26

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Niederberger Jean »

Ciao Gerhard
ich selber kann Dir kein Eprom-Satz offerieren, aber es ist einfach die Version der Software zu finden.
Unter dem rechten Deckel sind die Programmierungs-Tasten und beim Drücken auf "LAST" sollte die Software Version zu sehen sein. Meine A 812 gibt an: Studer A 812M - Software 14/90.
Ich denke es solle eine der letzten Versionen sein, da meine vor Jahren bei Studer in Regensdorf revidiert wurde durch
einen der letzten Techniker Herr Anastasios Kalimeridis und er wohnt in Rümlang bei Zurich (Schweiz).
Gegebenfalls mache mir ein Mail/persönliche Nachricht und ich schicke Dir die Kontaktinfos.
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Administrator
Beiträge: 542
Registriert: Sonntag 12. September 2004, 03:01
Wohnort: Nordbayern
Vergebene Danksagungen: 110
Erhaltene Danksagungen: 27

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Administrator »

Hallo zusammen,

sicher, dass es keine neuere Version gibt? Wenn man sich dieses Video ansieht, dann wird bei Minute 2:09 die Software-Version "15/97" gezeigt.



Ganz nebenbei bemerkt: Das Video zeigt paradiesische Zustände. Da ist wohl jemand auf ein Konvolut OVP Bandmaschinen gestoßen. :o
Christoph

Technik ändert sich - Gefühle bleiben!

Das STUDER und ReVox Infoportal | Tonbandgeschichte
Benutzeravatar
Niederberger Jean
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 235
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 21:41
Wohnort: Lugano
Vergebene Danksagungen: 76
Erhaltene Danksagungen: 26

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Niederberger Jean »

Lieber Christoph
vielen Dank für die Info. Ich werde einmal "Kali" anfragen, aber meine funktioniert perfekt und man sagt "Never touch a running system".
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.
wtegel
Routiner
Routiner
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:48
Wohnort: Ibbenbüren

Re:

Beitrag von wtegel »

sky4 hat geschrieben: Sonntag 27. August 2006, 21:39 hallo kairo

die 20/92 Version ist leider nur für A 807 MK II Maschine. Für die MK I ist die letzte version die 10/89. Auf meiner MK I habe ich die Version 40/87
und der Underschied macht 4 unwesentliche Softwarejumper Optionen aus
die man für den Heimgebrauch nicht benötigt.
Die SW 10/89 besteht aus 2 EPROM’s (IC 14 und IC 15 auf der Tape Deck Electronics Karte 1.727.350.23.

gruss Johannes
Ich bewundere Euch, die Ihr diese Eproms programmieren könnt.
Ich besitze eine 807 MK 1. Beim Start wird 08.87 angezeigt. Alles funktioniert perfekt. Was würde die neuere Version bringen?
Gruß
Walter
Tasos
Routiner
Routiner
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 21:58
Erhaltene Danksagungen: 3

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Tasos »

Hallo Leute

Die soft ware version 15/97 ist für die A 812 MkII und die 14/90 für A 812 MkI das ist alles.
übrigens beim Kopieren der verschiedenen E Proms gibt acht es gibt auch verschiedene Speisungen 12,5 volt oder höher,
unbedingt am Schluss des Kopiervorgangs die chechsum achten sonst wird nicht richtig kopiert.

Gruss aus der Schweiz

Tasos
Benutzeravatar
Niederberger Jean
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 235
Registriert: Montag 15. Januar 2007, 21:41
Wohnort: Lugano
Vergebene Danksagungen: 76
Erhaltene Danksagungen: 26

Re: Studer Firmware-backup

Beitrag von Niederberger Jean »

@ Tasos
vielen Dank für die Info. Meine Studer A812 ist eine MkI und somit sollte es die letzte Version sein.
Mit freundlichen Gruessen
ein Revox Studer Fan aus dem Tessin.
Antworten