Start STUDER STUDER allgemein A80 Rollwaagen ohne Rollen - welche?

A80 Rollwaagen ohne Rollen - welche?

Hier kannst Du über Deine Favoriten diskutieren und findest einen Platz für allgemeine Dinge zum Thema STUDER die nicht unbedingt technisch sind.

Moderator: Administratoren


Beitrag Montag 4. Februar 2019, 15:20
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35
Ich möchte Rollen nachrüsten. Könntet ihr mir welche empfehlen?

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Beitrag Montag 4. Februar 2019, 15:44
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2693
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Das kommt auf die Tragfähigkeit an. Die meisten haben einen M8 Gewindebilzen, andere eine Flanschplatte mit 4 Bohrungen.

Zu haben im örtlichen Baumarkt oder "Indernet".

Habe letztes Jahr welche bei Pollin bezogen.

R.

Beitrag Montag 4. Februar 2019, 15:56
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35
Hi, ich habe den Rollwagen jetzt nicht hier, aber soweit ich weiß geht beim Originalwaagen ein M8 Gewinde rein.

Beitrag Dienstag 5. Februar 2019, 12:39
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2693
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
M8-Gewinde ist üblich.

Achte aber darauf, dass eine Doppelrolle genommen wird, da eine Einzelrolle sich gerne verklemmt und das die Lauffläche aus weichem Material ist, sonst drückt die sich in den Bodenbelag rein! :?

Rudy

Beitrag Mittwoch 6. Februar 2019, 18:57
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35
Kommen die Rollen an die Stelle der Imbußschraube?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 12:35
cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2693
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
Nein, glaube nicht.

Vermutlich sollte rechts daneben die beiden Imbusschrauben gelöst und das Schutzrohr abgezogen werden.

Darunter vermute ich das M8 Gewinde.

An der von Dir vermuteten Ecke kann die Rolle im Extremfall ausbrechen, aber ich kenne die Studer Standtruhe nicht.

Viel Erfolg!

R.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 12:46
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35
Ich habe den Fuß abgeschraubt. Darunter ist nur eine ca. 8mm große Bohrung.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 19:55
Johnmaier Routiner
Routiner

Beiträge: 26
Wohnort: Gais (Schweiz)
Wenn du die Füsse wegschraubst auf dem Bild hast du dort das Loch wo du die Rollen von Bürostühlen reinstecken kannst. Die Typische Studer Konsole. Das vordere Loch welches du Markiert hast da könnte ein Gewinde sein...... Weiß es jetzt nicht mehr da ich auch keine meiner 5 A80 auf den rücken legen möchte. Die Stehen schon einige Jahre auf diesen Rollen von Bürostühlen. Auch zum rollen geht es bestens auf Teppich oder Parkett. Wollten die in meiner Firma entsorgen (Bürostühle) da habe ich sämtliche Rollen raus gezogen. ;-)

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 20:08
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35
Da habe ich noch welche. Dachte die Maschine ist zu schwer dafür.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 20:17
Johnmaier Routiner
Routiner

Beiträge: 26
Wohnort: Gais (Schweiz)
Das geht schon. Selbst meine Studer D820X steht auf solchen und lässt sich gut Rollen damit. Meine A80 16 Kanal würde ich jetzt nicht auf solchen Rollen stellen. Die steht auf den ALten Massiven Rollen die es damals so bei Studer gab.

Beitrag Donnerstag 7. Februar 2019, 20:19
Orangeaudio Benutzeravatar
Routiner
Routiner

Beiträge: 35

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu STUDER allgemein


cron