Start ReVox ReVox Technik GELÖST - A77: Passen die Drehregler der MKIV auf die MKIII?

GELÖST - A77: Passen die Drehregler der MKIV auf die MKIII?

Fragen und Antworten zur Technik bei ReVox Geräten...

Moderator: Administratoren


eudatux23 Benutzeravatar
Jungspund
Jungspund

Beiträge: 8
Wohnort: Düsseldorf und Sonsbeck
Hallo zusammen,
wie der Titel schon sagt: Ist das möglich, die Drehregler einer MKIV auf einer MKIII zu nutzen oder passt das von der Größe nicht? Finde die neuen Regler deutlich schicker und würde die meiner A77 gerne gönnen.

Danke im Voraus!

Die hier gezeigte Werbung wird nicht durch "Das STUDER und ReVox Forum" bereitgestellt, sondern automatisiert durch Google. Grundlage sind die verwendeten Schlüesselwörter in den Beiträgen. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfältig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
MatthiasB. Foren As
Foren As

Beiträge: 61
Wohnort: 01445 Radebeul
Hallo,

die passen problemlos. Du kannst auch die silbernen Tasten der MKIV in die MKIII einbauen, sofern Du möchtest und welche hast

eudatux23 Benutzeravatar
Jungspund
Jungspund

Beiträge: 8
Wohnort: Düsseldorf und Sonsbeck
MatthiasB. hat geschrieben:
Hallo,

die passen problemlos. Du kannst auch die silbernen Tasten der MKIV in die MKIII einbauen, sofern Du möchtest und welche hast
Klasse, riesen Dank für die Info!

cavemaen Benutzeravatar
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende

Beiträge: 2682
Wohnort: 34582 Borken / Hessen
... übrigens;

die Firma Preh baut nach Kritiken aus dem Kreise Deutscher Tonmeister (VDT) wieder Potis und Flachbahnregler in Heilbronn.

Kann aber nicht sagen, unter welcher Firmierung die gerade arbeiten, da Briefköpfe heutzutage öfter mal ausgetauscht werden....

Eine Einzelanfertigung eines vierstufige Potis für ein Studer-Pult kostet bei Einzelbestellung aufgrund Handarbeit um die 300,-€uronen!

R.


Zurück zu ReVox Technik


cron